ACI-Hygiene-Ranking: Wo bleiben deutsche Airports?

Auf dem European Airport Index 2020 der internationalen Verbraucherschutzorganisation Consumer Choice Center (CCC) landeten im Corona-Jahr 2020 die beiden deutschen Flughäfen Düsseldorf (Platz 2) und Frankfurt (Platz 7) unter den 30 größten europäischen Flughäfen in Bezug auf ihre Passagierfreundlichkeit unter den Top 10. Beim Zufriedenheitsranking 2020 des Airports Council International Europe in Bezug auf die Hygienemaßnahmen der europäischen Airports landete kein deutscher Airport unter den ersten 15.

Beim ACI-Kundenzufriedenheitsranking 2020 kamen die deutschen und österreichischen Airports in Sachen Corona-Hygienemaßnahmen nicht unter die ersten 15. Foto: FMG

Beim ACI-Kundenzufriedenheitsranking 2020 kamen die deutschen und österreichischen Airports in Sachen Corona-Hygienemaßnahmen nicht unter die ersten 15. Foto: FMG

Deutschlands Flughäfen haben zahlreiche Hygiene-Maßnahmen ergriffen, um ihren Passagieren in Zeiten der Coronavirus-Pandemie eine sichere und entspannte Reise zu ermöglichen. Dasselbe tun die Airports in Österreich und der Schweiz. Warum mit Ausnahme von Zürich gerade die europäischen Airports mit großen Namen, darunter neben den großen deutschen Airports München und Frankfurt auch die Flughäfen Paris CDG, Amsterdam Schiphol oder London Heathrow, um nur  ein paar zu nennen, beim ACI-Ranking in Sachen Corona-Hygiene-Maßnahmen nicht unter den besten 15 zu finden sind, ist nicht so ganz nachvollziehbar. Fakt ist laut ACI: Nur 15 europäische Flughäfen überzeugten die Passagiere 2020 besonders mit ihren Anti-Corona-Maßnahmen. Aus Deutschland, der Schweiz und Österreich ist kein Airport dabei, sieht man von Zürich ab.

Alljährlich fragt der ACI die Kundenzufriedenheit der Fluggäste ab. 2020 erweiterte der ACI seinen Fragenkatalog mit dem Thema Hygiene-Maßnahmen im Kampf gegen Covid-19-Pandemie. In der Gesamtwertung schafft es der Flughafen Zürich in der Klasse der großen Airports (25 bis 40 Mio. Reisende in einem normalen Jahr) unter die fünf europäischen Flughäfen mit der größten Kundenzufriedenheit. Ebenfalls dabei sind die Flughäfen Lissabon, Moskau-Domodedovo, Moskau-Sheremetyevo und Rom-Fiumicino.

Weitere deutsche, schweizerische oder österreichische Flughäfen sind nicht vertreten, auch nicht bei den kleineren Airports. Und in der neuen Kategorie „Beste Hygiene-Maßnahmen» sieht es  noch schlechter aus als in der Gesamtwertung: Kein einziger Flughafen aus einem der deutschsprachigen Länder belegt einen Platz unter den ausgezeichneten 15 Airports. Dagegen finden sich spanische Flughäfen unter den Top 15: Alicante Elche, Granada Jaén, Menorca, Pamplona, Regiòn de Murcia und Santander; des Weiteren fünf porugiesische: Lissabon, Poro, Faro, Madeira und Ponta Delgada sowie der auf Island gelegene Flughafen Keflavík, der Flughafen Tallinn Lennart Meri (Estland), der internationale Airport Skopje (Nordmazedonien), der Nikola Tesla Flughafen Belgrad (Serbien) und Helsinki Vantaa. Quelle: ACI / DMM