App für mehr Sicherheit beim Fliegen

Flugzeugbauer Airbus liefert in seiner neuen App „Tripset“ umfangreiche Flug- und Reiseinformationen, die dazu betragen sollen, dass die Kunden das Vertrauen in Flugreisen zurückgewinnen.

Die neue Tripset-App von Airbus soll Kunden bzw. Geschäftsreisenden die Sorge vor Flugreisen abnehmen. Foto: Airbus

Die neue Tripset-App von Airbus soll Kunden bzw. Geschäftsreisenden die Sorge vor Flugreisen abnehmen. Foto: Airbus

Die dritte Coronawelle sorgt nicht gerade dafür, dass wieder Vertrauen in die (gesundheitliche) Sicherheit von Flugreisen geschaffen werden kann. Eine weitere Herausforderung sind die ständig wechselnden Reisebeschränkungen auf der ganzen Welt. Airbus hat jetzt die App „Tripset“ vorgestellt, die helfen soll, das Vertrauen in Reisen mit dem Flugzeug zurück zu gewinnen bzw. zu stärken. 

Tripset bündelt Flug- und Reiseinformationen, die Passagiere vor und während ihrer Reise abrufen können. Die bei Apple und Google herunterzuladende kostenfreie App liefert aktuelle Informationen zu geltenden Reisebedingungen, Einschränkungen und gesundheitlichen Anforderungen.

Die Tripset-App bietet zudem zwei Schnittstellen, über die Passagiere erfahren, welche Flüge verfügbar sind und zu welchen Zielen sie fliegen können. Zudem ist sie ist unabhängig von Flughäfen und Airlines. Sobald ein Ticket gebucht worden ist, erhalten die Kunden Informationen zur Situation an ihrem gewählten Abflug- und Ankunftsort.

Basis für die App bildet die iflyA380-Reise-App-Architektur, in der gesammelte Erfahrungen einer Reisebegleiter-App einfließen, um Passagiere mit aktuellen Echtzeit-Informationen zu versorgen und um eine bis zum Ziel gesunde, sichere und reibungslose Reise gewährleisten zu können. Laut Airbus ist Tripset Teil des kontinuierlichen Engagements des europäischen Flugzeugbauers, gemeinsam mit Airlines, Branchenpartnern und Aufsichtsbehörden das Vertrauen der Passagiere in den Flugverkehr zu zu stärken. Quelle: Airbus / DMM