Studie Kia Sportspace in Genf

Kia präsentiert auf dem 85. Genfer Automobilsalon ( 5. bis 15. März) die neue Studie Sportspace und hat jetzt erstmals Bilder veröffentlicht, die das gesamte Fahrzeug zeigen. Das D-Segment-Modell ist konzipiert für Langstreckenfahrten, also geeignet für längere Dienstfahrten und auch Wochenendtrips mit der Familie und soll in bester Gran-Turismo-Tradition zügiges Reisen mit hohem Komfort verbinden.

Foto: Kia

Entworfen wurde der Sportspace vom Team des europäischen Designstudios in Frankfurt unter der Leitung von Gregory Guillaume, Designchef.

Das markante, eigenständige Karosseriedesign mit dem typischen Kühlergrill („Tigernase“) zeichnet sich durch ausgewogene Proportionen, klar strukturierte Oberflächen und dynamisch-kraftvolle Konturen aus, die der Studie auf der Straße eine starke Präsenz geben. Das moderne Interieur bietet vier Insassen viel Platz.

Im ebenfalls großzügig bemessenen Gepäckabteil offenbart das Konzeptfahrzeug seine praktischen und funktionalen Qualitäten.

„Das Ziel dieser Studie war, eine ganz neue Art von Grand Tourer zu entwickeln“, erläutert Gregory Guillaume. „Ein Auto für Menschen, die gern aktiv sind und für den Wochenendausflug einen entsprechend großen Gepäckraum benötigen, die aber zugleich Wert legen auf Stil, Komfort und eine sportliche Note – und bei diesen Punkten auch keine Kompromisse machen möchten.“ Quelle: Kia, NF / DMM