Das "Welt-Frauenauto" Kia Sorento

Der neue Kia Sorento wurde zum „Women's World Car of the Year 2021“ in der Kategorie „Large SUV“ gekürt.

Der neue Kia Sorento wude zum Weltfrauenauto 2021 gekürt. Foto: Kia

Der neue Kia Sorento wude zum Weltfrauenauto 2021 gekürt. Foto: Kia

Schon beim vorangehenden „WWCOTY“-Award, der Ende 2019 stattfand, war die koreanische Marke erfolgreich und stellte mit dem XCeed („Urban Car“) und dem e-Soul („Green Car“) gleich zwei Gewinner. Der 2010 von der neuseeländischen Journalistin Sandy Myhre ins Leben gerufene Wettbewerb bewertet neue Modelle nach festgelegten Kriterien, die die Verbraucher leiten. 50 Motorjournalistinnen aus 38 Ländern und fünf Kontinenten bilden in diesem Jahr die rein weibliche Expertenjury. Sie ermittelt in einer abschließenden Abstimmung, bei der die Gewinner der insgesamt neun Wettbewerbskategorien zur Wahl stehen, den Gesamtsieger, der am 08. März bekannt gegeben wird.

In der Klasse der großen SUV kam der Sorento zusammen mit zwei Wettbewerbern in die engere Wahl. Dort setzte er sich mit herausragenden Bewertungen in den Bereichen Sicherheit, Qualität, Preis, Design, Fahrdynamik und Umweltverträglichkeit durch. In der vierten Generation des Kia-Flaggschiffs kommt eine neue, auf die Integration elektrischer Antriebe zugeschnittene SUV-Plattform der Marke zum Einsatz. Der Sorento ist unter anderem als Plug-in-Hybrid-Benziner* mit 195 kW (265 PS) Gesamtleistung und einer elektrischen Reichweite von 68 Kilometern (kombiniert, nach NEFZ) erhältlich. Die neue Plattform und der längere Radstand machen ihn zudem zu einem der geräumigsten und variabelsten SUVs mit drei Sitzreihen (dritte Reihe optional).

Die Wahl zum Frauenauto des Jahres ist nicht die erste Auszeichnung des neuen Kia-SUVs. Und im europäischen Sicherheitstest Euro NCAP gab es für den Sorento, der mit seinen zahlreichen neuen Assistenzsystemen auch technologisch die Spitzenposition in der Kia-Flotte übernommen hat, die Bestnote „5 Sterne“. Quelle: Kia / DMM