Hotellerie: Rückkehr zu Vor-Corona-Stornierungsbedingungen

Die Tage der gelockerten Stornierungsbedingungen für Hotels und Verlängerungen des Treuestatus gehen zu Ende. Fast alle Hotelunternehmen haben ihre Stornierungs- und Treuestatus-Richtlinien aktualisiert. Fast alle großen Hotelketten kehren zurzeit zu den traditionellen Stornierungsbedingungen zurück.

Die Hotelketten kehren zu den alten Stornierungsbedingungen zurück, bei den Bonusprogrammen sind sie großzügiger. Foto: Hilton Washington DC

Die Hotelketten kehren zu den alten Stornierungsbedingungen zurück, bei den Bonusprogrammen sind sie großzügiger. Foto: Hilton Washington DC

Eine Übersicht bei ausgewählten Hotelketten:

Choice Hotels. Gäste, die neue Reservierungen stornieren, müssen dies ab sofort mindestens 48 Stunden vor ihrer geplanten Ankunft erledigen. Neue Reservierungen, die von registrierten Choice Privileges Mitgliedern vorgenommen werden, müssen 24 Stunden im Voraus storniert werden. Mobilitätsmanager und Geschäftsreisende sollten zum Zeitpunkt der Buchung die jetzt wieder geltenden Stornierungsbedingungen beachten. Choice Elite-Treuemitglieder heben noch etwas Zeit; ihr Punkteverfall erfolgt erst nach dem 31.12.2021.

Accor Hotels. Direkt bei Accor gebuchte Reservierungen mit flexiblen Tarifen, können bis 18 Uhr am Anreisetag gebührenfrei storniert oder geändert werden. Bei nicht flexiblen Raten, die weltweit direkt bei Accor gebucht werden (außer in Südeuropa und Nordamerika) können Gäste mit Reservierungen bis zum 31. Dezember 2021 ihre Reservierung gebührenfrei für einen späteren Zeitpunkt ändern, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und der geltenden Preise und Bedingungen. Ist das gebuchte Hotel zum Zeitpunkt des Aufenthaltes geschlossen oder darf das Hotel den Gast aufgrund behördlicher Anordnung nicht aufnehmen, kann der Gast die Reservierung kostenfrei stornieren und erhält eine volle Rückerstattung. Die gleiche Richtlinie gilt für Nordamerika-Reservierungen vor und einschließlich 15. Dezember 2021. Für Südeuropa galt die Richtlinie für Gäste mit Aufenthalten, die bis einschließlich 30. Juni 2021 gebucht wurden.

Accor hat sein Treueprogramm zuletzt Anfang 2021 aktualisiert, wobei der Status von 2020 bis zum 31. Dezember 2021 verlängert wurde. Statuspunkte und Statusnächte, die vom 1. Juli 2021 bis Dezember gesammelt wurden, werden verdoppelt, so dass Mitglieder schneller einen höheren Status erlangen können. Der Verfall von Punkten für Elite-Mitglieder wurde bis zum 15. Dezember 2021 verlängert, und Upgrade-Prämien für Suiten wurden um 12 Monate ab dem Ausstellungsdatum verlängert.

Hilton Worldwide. Die meisten Hilton-Hotels erlauben Änderungen oder Stornierungen bis zu 24 Stunden vor dem Ankunftstag, aber es gibt auch Ausnahmen.  gelten.

Hilton hat den Hilton Honors-Status für Silver-, Gold- und Diamond-Mitglieder, die 2020 oder 2021 herabgestuft werden sollen, bis zum 31. März 2022 verlängert und alle Hilton hat außerdem das Ablaufdatum aller nicht abgelaufenen Weekend Night Rewards ab dem 11. März 2020 und aller neuen bis zum 30. August 2020 bis zum 3. Januar 2022 verlängert. Alle 2021 ausgestellten Free Weekend Night Reward-Zertifikate können verwendet werden jede Nacht und wird bis Ende 2022 verlängert. Alle im Jahr 2020 gesammelten Übernachtungen werden auf 2021 übertragen und auf die Qualifikation der Mitglieder für den Stufenstatus 2021-2023 angerechnet. In diesem Jahr  können Mitglieder ab 20 statt 40 Nächten pro 10 Übernachtungen 10.000 Punkte sammeln.

Hyatt Hotels Corp.. Mit einigen wenigen Ausnahmen können Reservierungen, die vor dem 01. Juli 2020 direkt über Hyatt gebucht wurden, bis zu 24 Stunden vor einer geplanten Ankunft kostenlos storniert werden. Dies gilt aber nicht für Kongress- und Gruppengeschäfte. Alle Reservierungen, die am oder nach dem 01. Juli 2020 gebucht werden, unterliegen den zum Zeitpunkt der Reservierung angegebenen Stornierungs-, Anzahlungs- und/oder Rückerstattungsrichtlinien.

Das Unternehmen setzt den Verfall von Punkten bis zum 31. Dezember 2021 aus, was bedeutet, dass jedes Mitglied ohne qualifizierende Aktivität ab 31. Dezember 24 oder mehr Monate seine Punkte im Januar 2022 verwirkt. Alle ungenutzten Gratisübernachtungen, Suite-Upgrades oder Club Lounges Zugangsprämien mit Ablaufdatum zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. Dezember 2020 wurden bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Alle ungenutzten Suite-Upgrades und Zugangsprämien zur Club Lounge mit Ablaufdatum vom 28. Februar 2021 wurden verlängert auf 31. Dezember 2021. Darüber hinaus wurden alle im Jahr 2020 mit Ablaufdatum 2021 verdienten Gratisübernachtungen bis zum 31. Dezember 2021 verlängert, und die bis zum 31. März 2020 verdienten Statusstufen spiegeln nun das Ablaufdatum vom 28. Februar 2022 wider. Diese Stufen wurden 2021 für alle Stufen um 50 % gesenkt.

IHG Hotels & Resorts. Die Stornierungsfristen variieren je nach Hotel, Tarifsaison, lokalen Ereignissen und demografischen Merkmalen, aber eine typische Stornierungsfrist wäre laut der IHG-Website der Tag vor der Ankunft. Es gibt keine standardisierte „Strafen“ in allen Hotels, und diese werden zum Zeitpunkt der Buchung im Abschnitt Stornierungsbedingungen festgelegt.

Für IHG Rewards-Mitglieder hat das Unternehmen den Status bis Januar 2022 verlängert, basierend auf dem im Jahr 2019 erworbenen Status. Das Unternehmen hat auch seine um 25 % reduzierten Kriterien für qualifizierende Punkte und qualifizierende Übernachtungen für 2021 verlängert. Für Gold Elite-, Platinum Elite- und Spire Elite-Mitglieder wurden alle qualifizierende Übernachtungen im Jahr 2020 auf 2021 übertragen und zählen auf den 2021 erworbenen Status an. Punkte verfallen für alle Mitglieder mit Elite-Status nicht. Zertifikate für die Jubiläumsnacht, die 2020 auslaufen sollen, wurden mit einem neuen Ablaufdatum 31. Dezember 2021 neu ausgestellt. Zertifikate mit einem ursprünglichen Ablaufdatum 2021 wurden bis zum 31. Dezember 2021 verlängert.

Marriott International. Für Gäste mit bestehenden Reservierungen, die vor dem 06. Juli 2020 vorgenommen wurden, gelten für jedes zukünftige Ankunftsdatum die zum Zeitpunkt der Reservierung geltenden oder zuvor mitgeteilten Richtlinien (siehe Website). Für Gäste mit Reservierungen, die am oder nach dem 06. Juli 2020 für Ankunftsdaten bis 31. August 2021 vorgenommen wurden, erlaubt Marriott die kostenlose Änderung oder Stornierung der Reservierung bis zu 24 Stunden vor dem geplanten Ankunftsdatum. Reservierungen mit im Voraus bezahlten Zimmern unterliegen den zum Zeitpunkt der Reservierung mitgeteilten Preisangebotsregeln. Für Gäste, die am oder nach dem 01. September 2021 neue Reservierungen für Ankunftsdaten vornehmen, gelten die zum Zeitpunkt der Reservierung geltenden individuellen Stornierungsbedingungen des Hotels. Diese Richtlinie gilt nicht für Gruppenbuchungen. Gästen, die über Online-Reisebüros oder andere Dritte gebucht haben.

Für Bonvoy-Treuemitglieder wird der 2019 erworbene Status bis zum 01. Februar 2022 verlängert. Marriott hat den Verfall von Punkten bis zum 31. März 2022 ausgesetzt. Zu diesem Zeitpunkt verfallen die Punkte nur, wenn ein Konto mindestens 24 Monate lang inaktiv war. Das Unternehmen verlängerte außerdem den Ablauf von Suite-Night-Prämien vom 31. Dezember 2020 bis zum 31. Dezember 2021 um ein Jahr. Darüber hinaus reduzierte Marriott die erforderlichen Ausgaben für Ambassador Elite auf nur für 2021 qualifizierende Jahresausgaben in Höhe von 14.000 US-Dollar. Im Jahr 2022 wird der Ausgabenbedarf auf 20.000 USD jährlich zurückkehren.

Radisson Hotels. Für Reservierungen, die am oder nach dem 01. Januar 2021 vorgenommen werden, gelten die zum Zeitpunkt der Buchung geltenden individuellen Stornierungsbedingungen des Hotels. Gäste, die über Online-Reisebüros oder Dritte gebucht haben, müssen sich für etwaige Anpassungen an ihren Buchungsanbieter wenden.

Radisson verzögert auch den Verfall von Prämienpunkten. Alle Punkte, die zwischen dem 01. März 2020 und dem 30. Dezember 2021 verfallen sollten, verfallen nun am 31. Dezember 2021, wenn das Konto inaktiv bleibt. Darüber hinaus hat Radisson den 2020-Status für diejenigen, deren Status im Februar 2021 abgelaufen wäre, bis Februar 2022 verlängert. Und alle anrechnungsfähigen Nächte und Aufenthalte, die im Jahr 2020 verdient wurden, werden auf 2021 übertragen und zur Beibehaltung oder Erhöhung des Elite-Status im Jahr 2022 verwendet.

Wyndham Hotels & Resorts. Reservierungen müssen gemäß den Stornierungsbedingungen des Hotels für den gebuchten Preis und die gebuchten Daten storniert werden. Das Stornierungsfenster variiert je nach Unterkunft, beträgt jedoch in der Regel 24 bis 48 Stunden vor der Ankunft, und die „Strafe“ beträgt normalerweise eine Übernachtung. Ausnahmen gelten für Gäste, die direkt gebucht haben, denen aber gesetzlich die geplante Reise nebst Hotelaufenthalt untersagt wird. In diesen Fällen werden Stornierungs- oder Änderungsgebühren erlassen, unabhängig vom gebuchten Tarif.

Das Unternehmen hat den Verfall von Wyndham-Rewards-Punkten bis zum 31. Dezember 2021 ausgesetzt. Jedes Mitgliedslevel, das ansonsten am 31. Dezember 2020 ablaufen sollte, wurde bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Ein Rewards-Mitglied erreicht nach drei Nächten den Gold-Status, nach neun Nächten den Platin-Status und nach 24 Nächten den Diamond-Status. Quelle: DMM