Polestar 2 in drei Versionen

Die Polestar 2 Modellreihe wird auf drei Varianten erweitert. Mit zwei Antriebssträngen, zwei Batteriegrößen und optionalen Ausstattungspaketen beginnt die Preisspanne der elektrischen Fließheck-Limousine bei 41.930 Euro (Bruttopreis). Der Einstiegspreis macht den Polestar 2 für eine größere Zielgruppe attraktiv – und der Übergang zu einer nachhaltigeren Mobilität wird weiter beschleunigt.

Die Polestar 2 Modellreihe wird auf drei Varianten erweitert. Foto Polestar

Die Polestar 2 Modellreihe wird auf drei Varianten erweitert. Foto Polestar

„2021 ist das Jahr, in dem Polestar 2 wirklich Fahrt aufnehmen wird”, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. ”Wir sind mit einem starken Angebot in den Markt eingetreten und haben damit Maßstäbe gesetzt. Jetzt erweitern wir unser Portfolio um weitere Versionen. Doch eins bleibt: Alle Varianten haben das einzigartige Design, die Premiumqualität und den Fahrspaß gemeinsam.“

Auch beim Polestar 2 liegt der Fokus weiterhin auf Nachhaltigkeit und progressivem Design. Das Außen- und Innendesign ist zwischen den Varianten kaum zu unterscheiden. Alle Versionen des Polestar 2 sollen gleichermaßen attraktiv sein und Emotionen wecken. Besondere charakteristische Merkmale wie die 19-Zoll-Räder, das LED-Lichtdesign vorne und hinten und die für Polestar typischen rahmenlosen Spiegel wurden beibehalten. Genau wie die 2020 eingeführten Sitze aus veganem WeaveTech ist auch die neue serienmäßige geprägte Textilpolsterung ein veganes Material und in zwei Farbausführungen erhältlich, die auf die neuen 3D-angerauten Zierblenden abgestimmt sind. Weitere bemerkenswerte Standardfeatures sind das Hochleistungs-Audiosystem mit 8 Lautsprechern, Parksensoren vorne und hinten sowie eine Rückfahrkamera.

Konnektivität und digitale Integration sind auch weiterhin die Markenzeichen des Polestar 2. Das berühmte, auf Android Automotive OS basierende Infotainmentsystem mit seinem 11-Zoll-Mitteldisplay und dem 12,3-Zoll-Fahrerdisplay ist bei allen Modellen inkludiert. Der neue Polestar Digital Key, ebenfalls standardmäßig enthalten, ist wie andere Bedienelemente für Fahrzeugfunktionen in die neue Polestar App integriert, ebenso wie Over-the-Air Updates, die es Polestar ermöglichen, regelmäßig Software Updates per Fernzugriff aufzuspielen. Die neue Polestar App und der Polestar Digital Key werden ab Mitte April 2021 für alle Polestar 2 Besitzer via Over-the-Air Updates verfügbar sein.

Antrieb. Ab sofort stehen drei Antriebsstränge zur Verfügung. Neben dem bereits verfügbaren 300 kW-Dual Motor (408 PS) mit einer großen 78 kWh-Batterie (Reichweite: 450-480 km) gibt es nun auch zwei Varianten mit Frontantrieb – entweder mit der großen Long Range Batterie und einem 170 kW-Motor (Reichweite 515-540 km) oder mit einer kleineren 64kWh Batterie (Standard Range) und einem 165 kW-Motor (Reichweite 420-440 km).

Pakete. Um die jeweilige Konfiguration auf individuelle Bedürfnisse noch weiter anzupassen, wurden optionale Ausstattungspakete entwickelt, die einen Mehrwert bieten, ohne den Bestellvorgang mit zu vielen Einzeloptionen zu erschweren. Das bereits bestehende optionale Performance Paket ist weiterhin nur für die Launch Variante (Long Range Dual Motor) erhältlich und umfasst einstellbare Öhlins-Dämpfer, Brembo-Bremsen, geschmiedete 20-Zoll-Leichtmetallräder und die charakteristischen Elemente innen und außen in ”schwedisch gold”.

Die Plus und Pilot Pakete, die in der Launch Version zur Serienausstattung gehörten, sind nun optional erhältlich. Das Plus Paket enthält hochwertige Premium-Ausstattung wie das durchgehende Panorama-Glasdach, das Premium-Audiosystem von Harman Kardon mit 13 Lautsprechern, WeaveTech Sitze, Black Ash-Dekopaneele, vollelektrisch beheizte Vordersitze mit Memory-Funktion, beheizte Rücksitze, beheiztes Lenkrad und Wischerblätter sowie eine neue Wärmepumpe. Letztere reduziert die Notwendigkeit, wertvolle Batteriekapazität für die Aufbereitung und Aufrechterhaltung des Innenraumklimas zu verwenden. Sie nutzt die Umgebungswärme sowie die verbleibende Wärmeenergie des Antriebsstrangs, um die Klimatisierungslast um bis zu 50 % zu reduzieren. In kälteren Klimazonen können bis zu 10 Prozent an Reichweite gewonnen werden – am effektivsten im Temperaturbereich zwischen 5 und 15 ° C. Ständige Weiterentwicklung ermöglicht weitere Verbesserungen, die über OTA-Updates zur Verfügung gestellt werden.

Das Pilot Paket enthält erweiterte Sicherheits- und Fahrerassistenzfunktionen wie die Pixel LED-Scheinwerfer mit LED-Nebelscheinwerfern, dem „Driver Assistence-System“ mit „Adaptive Cruise Control“ (adaptiver Geschwindigkeitsregelung) und der „Pilot Assist“-Funktion, die dabei unterstützt, das Fahrzeug in der Fahrspur und einen festen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu halten, eine 360-Grad-Kamera, Rundum-Parksensoren und Funktionen zur Unterstützung der Fahreraufmerksamkeit wie dem Toter-Winkel-Warnsystem und Spurhalteassistent, „Cross Traffic Alert“ mit Bremsunterstützung und „Rear Collision Warning“.

Eine Handvoll besonderer Einzeloptionen ist weiterhin erhältlich, darunter die belüftete Nappaleder-Ausstattung (Plus Paket erforderlich), Metallic-Lackierung, 20-Zoll-Leichtmetallräder und eine halbelektrische, einklappbare Anhängerkupplung.

Bestellungen für die neuen Varianten sind in Deutschland, der Schweiz, Schweden, Norwegen, in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, in den USA, Kanada und in China ab sofort möglich. Kunden können ausschließlich online auf polestar.com bestellen und die neuen Varianten des Polestar 2 ab September 2021 in den Polestar Spaces in allen zehn Ländern sehen und Probe fahren – natürlich abhängig von den jeweiligen lokalen Regularien zur Eindämmung der Pandemie. Quelle: Polestar / DMM