Schicker Alleskönner - Der neue Peugeot 308

Das PSA-Unternehmen Peugeot zeigte die nächste Generation des neuen 308. Der trägt das neue Wappen der Marke. Die insgesamt optimierte Architektur wertet den Innenraum auf und unterstreicht Dynamik und Identität.

Der Peugeot 308 ist vor allem als Plug-in-Hybrid eine gute Wehl für gewerbliche Kunden. Fotos: PSA

Der Peugeot 308 ist vor allem als Plug-in-Hybrid eine gute Wahl für gewerbliche Kunden. Fotos: PSA

Hoch komfortabel und voll vernetzt, der neue Peugeot 308.

Hoch komfortabel und voll vernetzt, der neue Peugeot 308.

Neues Peugeot Logo im neuen Grill des neuen 308.

Neues Peugeot Logo im neuen Grill des neuen 308.

In Sachen Technik bietet der neue Peugeot 308 Fahrerassistenzsysteme der nächsten Generation, das neue i-Cockpit und verfügt mit i-Connect Advanced über ein Infotainmentsystem, das intuitiv, vernetzt und konsequent modern ist. Effizient und leistungsstark bietet der Neuling die Wahl zwischen aufladbaren Hybrid- sowie herkömmlichen Benzinern und Dieseln. Die reinen Verbrenner sind aber kaum noch interessant für private wie gewerbliche Nutzer. Je nach Land kann der neue 308 im Webstore der Marke online erworben werden, die einen 100 %ig digitalen Kaufprozess inklusive Inzahlungnahme, Finanzierung und die Wahl des Lieferorts bietet.

Karosserieform. Der um 55 mm verlängerte Radstand streckt die Silhouette und bietet mehr Platz für die Passagiere der Rückbank, während die um 20 mm reduzierte Höhe in Verbindung mit einer nachgebenden Frontschürze die Motorhaube optisch verlängert. An den Seiten zeigt die schlichte und glatte Flanke mit den beiden scharfen Quadraten, die über die Vorder- und Hinterräder ragen, ihren kraftvollen Charakter. Das Heck wurde auf der Grundlage der im Windkanal definierten optimalen Durchgangspunkte für eine Limousinen-Silhouette entworfen. Der 308 trägt das neue Logo-Wappen der Marke im Kühlergrill. Als gestalterische und technologische Evolution verschwindet das Radar für die Fahrerassistenzsysteme hinter dem Logo und wird so zum zentralen Element des Kühlergrills. Das Nummernschild ist in dem unteren Teil der Frontpartie angebracht.

Die Frontscheinwerfer verwenden LED-Technologie der ersten Ausbaustufe. Sie werden durch hakenförmige Tagfahrlichter im vorderen Stoßfänger ergänzt. Diese Lichtsignatur passt zum aktuellen Stil der Löwenmarke, der sowohl bei Tag als auch bei Nacht auf den ersten Blick erkennbar ist. In den Ausstattungsniveaus GT und GT Pack sind die Full-LED-Scheinwerfer noch dünner und verfügen über Matrix LED-Technologie, die für mehr Effizienz und Sicherheit im Alltag sorgt. Am Heck nutzen die Scheinwerfer die Full-LED-Technologie mit den drei Krallen für eine moderne, markenspezifische Lichtsignatur. Der Wagen wird in 7 Farbtönen erhältlich sein.

Interieur. Das in Augenhöhe angeordnete Kombiinstrument verfügt über ein 10-Zoll-Digitalpanel (25,4 cm) ab der Ausstattungsvariante Active Pack. Ab dem Niveau GT ist das Kombiinstrument in 3D erhältlich. Dieses digitale Kombiinstrument ist vollständig konfigurierbar und anpassbar und verfügt über mehrere Anzeigemodi (Navigation, Radio/Medien, Fahrerassistenzsysteme, Energiefluss), die direkt über einen Hebel am Lenkrad geändert werden können.

Ab der Ausstattungsvariante Allure verfügt der 308 über vollständig konfigurierbare virtuelle Klaviertasten (i-Toggles), die die physische Frontblende der Klimaanlage ersetzen. Sie sind wie ein aufgeschlagenes Buch gegenüber dem zentralen Bildschirm positioniert und bieten ein in diesem Segment einzigartiges Aussehen und Technologie-Niveau. Jedes i-Toggle ist eine berührungsempfindliche Tastenkombination für die Klimaanlageneinstellungen, Telefonkontakte, Radiosender, den Start einer Anwendung — ganz nach den Wünschen des Benutzers eingerichtet.

Die Gestaltung der Mittelkonsole spiegelt das platzsparende Design der neuen Klimaanlage wider. Ihr Design platziert alle dynamischen Bedienelemente des Fahrzeugs gemeinsam auf einer Fläche auf der Fahrerseite:
•    ein neues, kompaktes Bedienelement zur Impulsauswahl der Modi (Rückwärtsgang, Neutral, Fahren (Drive)) und zwei Tasten (Parken und Manuell) des Achtstufen-Automatikgetriebes EAT8,
•    der Fahrstil-Wahlschalter, um je nach Motorisierung verschiedene Modi (Elektro, Hybrid, Eco, Normal und Sport) zu wählen.
Zum Aufladen von Smartphones findet eine induktive Ladestation in der Mittelkonsole Platz. Der Rest der Konsole ist ganz der Ablage und dem Komfort gewidmet:
•    zwei Getränkehalter mit großem Durchmesser,
•    zwei USB-C-Steckdosen (Laden und Laden/Daten),
•    viel Stauraum, bis zu 34 Liter,
•    eine Armlehne.

Die hinter dem zentralen Bildschirm verborgene LED-Ambientebeleuchtung (8 Farben zur Auswahl) erhellt das Hauptdekor bis hin zu den Türverkleidungen, die je nach Ausstattungsniveau aus Schaumstoff, Stoff, Alcantara oder aus echten Aluminiumteilen bestehen können.

Das neue Infotainmentsystem bietet jedem das Beste aus der Smartphone-Welt und aus der Automobil-Welt, je nach Wunsch und Bedarf. Ergonomisch und alltagstauglich kann jeder Fahrer (bis zu 8 Profile) seine Display-, Atmosphären- und Einstellungspräferenzen definieren und speichern. Die Mirror Screen-Funktion ist jetzt kabellos und es ist möglich, zwei Telefone gleichzeitig per Bluetooth zu verbinden. Der zentrale 10-Zoll-HD-Bildschirm (25,4 cm) ist vollständig und einfach anpassbar, mehrfensterfähig mit Widgets oder Shortcuts, sehr einfach zu bedienen und reaktionsschnell wie ein Tablet.

Das Kofferraumvolumen beträgt 412 Liter mit 28 Litern Stauraum unter dem Fußboden. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen sind es maximal 1.323 Liter.

Komfortsitze. Die Vordersitze sind serienmäßig oder optional mit dem AGR-Gütesiegel (Aktion Gesunder Rücken) ausgezeichnet, das sowohl die Ergonomie als auch den Verstellbereich honoriert. Sie können auch mit einer elektrischen 10-Stufen-Verstellung mit zwei Speichermöglichkeiten ausgestattet werden. Die Vordersitze können zudem optional mit einem pneumatischen 8-Wege-Massagesystem mit mehreren Programmen und Sitzheizung bestellt werden.

Motorentechnologie. Interessant für die gewerblichen wie orivaten Kunden sind ausschließlich die Plug-in-Hybride. Es gibt zwei aufladbare Hybridmotoren:
•    308 HYBRID 225 e-EAT8 / Frontantrieb / Kombination aus einem 181 PS (133 kW) starken PureTech-Motor und einem 81 kW starken Elektromotor, der an das e-EAT8-Getriebe angeschlossen ist / ab 26 g C0₂/km2 und bis zu 59 km 100 % elektrische Reichweite (nach WLTP-Protokoll),
•    308 HYBRID 180 e-EAT8 / Frontantrieb / Kombination aus einem 150 PS (110 kW) starken PureTech-Motor und einem 81 kW starken Elektromotor, der an das e-EAT8-Getriebe angeschlossen ist / ab 25 g C0₂/km2 und bis zu 60 km 100 Prozent elektrische Reichweite (nach WLTP-Protokoll).
Die Lithium-Ionen-Batterie hat eine Kapazität von 12,4 kWh. Die E-Maschine leistet 102 kW. Zwei Arten von On-Board-Ladegeräten sind verfügbar: standardmäßig ein On-Board-Charger 3,7 kW 1-phasig und als Option ein On-Board-Charger 7,4 kW 1-phasig.

Das Ziel der Löwenmarke ist, den Umstieg in die Elektromobilität so attraktiv wie möglich zu gestalten. Die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, kurz TCO) sollten daher zwischen einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor gleichwertig mit denen eines Fahrzeugs mit Elektromotor sein. Die Anschaffungskosten eines Elektrofahrzeugs sind höher, dennoch müssen alle Faktoren berücksichtigt werden. So haben Elektrofahrzeuge
•    einen besseren Restwert beim Wiederverkauf auf dem Gebrauchtmarkt,
•    viele finanzielle Anreize (Umweltprämien, Boni, Zulassungsgebühren, Firmenzuschüsse, Versicherungs- und Steuerabzüge),
•    geringere Wartungskosten (ca. 50 % weniger über 48 Monate),
•    geringere Energiekosten (bis zu 70 % weniger im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor).

Um die Kunden bei der Energiewende zu unterstützen, bietet der Importeur in spezielles Dienstleistungsangebot:
Easy-Charge erleichtert den Zugang zu verschiedenen Ladelösungen:
•    Angebot von Ladelösungen für zu Hause oder für das Büro über eine breite Palette von Geräten (verstärkte Steckdose, Wall Box, Smart Wall Box, ...), Beratung zu der benötigten Elektroinstallation und der besten Ladelösungen sowie Installation zu Hause.
•    Ein öffentliches Ladeangebot über Free2Move Services, einschließlich eines Aufladepasses, der Zugang zu einem Netz von mehr als 220.000 Terminals in Europa ermöglicht: Vorauswahl der Terminals je nach Entfernung, Geschwindigkeit und Preis. Das angeschlossene Navigationssystem führt den Benutzer zum gewählten Terminal.
Easy-Care begleitet Kundinnen und Kunden beim Einstieg in die Elektromobilität u.a. mit:
•    einem angepassten Service und Pannenhilfe,
•    einer  Bescheinigung über die Batteriekapazität bei der Inspektion, um den Verkauf des Fahrzeugs aus zweiter Hand zu erleichtern, indem das Kapazitätsniveau der Fahrzeugbatterie garantiert wird.
•    einer Garantie von 8 Jahren oder 160.000 km für den Akku für 70 % ihrer Ladekapazität.
Über die MyPeugeot-Smartphone-App oder über den zentralen Bildschirm können Fahrer jetzt:
•    die thermische Vorkonditionierung starten oder planen, mehr als nur Komfort, wenn das Fahrzeug eingesteckt ist. Diese Funktion ermöglicht es dem Benutzer, die Reichweite zu optimieren (schnellere Konvergenz des Temperatursollwerts während der Startphasen) und die optimale Betriebstemperatur der Batterie schneller zu erreichen.
•    den Ladevorgang der Batterie prüfen, planen, starten oder verzögern.

Je nach Land kann ein Kunde über die "Selling online"-Seite sein neues Fahrzeug kaufen, sein altes Fahrzeug zurücknehmen lassen und finanzieren, dies ist auch über Smartphone oder Tablet möglich. Jeder Kunde hat die Freiheit, sich sein Fahrzeug kostenlos nach Hause liefern zu lassen, wobei alle Sicherheitsstandards eingehalten werden.
Der neue 308 wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 in Europa auf den Markt kommen und in Frankreich im Werk Mulhouse produziert. Quelle: PSA / DMM