Simone Kirchner im VDR-Präsodium

Simone Kirchner ist neues Präsidiumsmitglied des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR).

SNP-Travelmanagerin Simone Kirchner ist neu im VDR-Präsidium. Foto: VDR

SNP-Travelmanagerin Simone Kirchner ist neu im VDR-Präsidium. Foto: VDR

Die 47. Jahreshauptversammlung des VDR wählte die Managerin Travel & Facility Management des Heidelberger IT-Beratungshauses SNP Schneider-Neureither & Partner SE heute in das Führungsgremium des Geschäftsreiseverbands. Im VDR-Präsidium wird Simone Kirchner Nachfolgerin von Oliver Meinicke, der seit seinem beruflichen Wechsel zu einem außerordentlichen VDR-Mitgliedsunternehmen kommissarisch im Amt war. Die Bestimmungen der Verbandssatzung sehen in einem solchen Fall die Nachwahl eines ordentlichen Präsidiumsmitglieds vor.

Damit setzt sich das gewählte Präsidium von Deutschlands größtem Netzwerk für betriebliches Mobilitätsmanagement wie folgt zusammen:
•    Christoph Carnier (Merck KGaA, Präsident)
•    Inge Pirner (DATEV eG, Vizepräsidentin)
•    Heiko Luft (EnBW AG)
•    Simone Kirchner (SNP Schneider-Neureither & Partner SE)
•    Karina Kaestner (DB Vertrieb GmbH)
•    Michael Krenz (Corporate Rates Club)
•    Hans-Ingo Biehl (Hauptgeschäftsführer VDR e. V.)
Die nächsten turnusgemäßen Wahlen zum VDR-Präsidium finden 2022 statt. Quelle: VDR / DMM