Škoda zeigt 4. Generation des Fabia

Die vierte Generation des Škoda Fabia schreibt eine außergewöhnliche Erfolgsschichte fort, die 1999 begonnen hatte. Seit der Markteinführung vor 22 Jahren hat der tschechische Automobilhersteller mehr als 4,5 Mio. Einheiten des Kleinwagens Fabia produziert. Damit ist das Modell eines der meistverkauften Fahrzeuge in seinem Segment. Deutschland ist dabei seit vielen Jahren der größte Absatzmarkt. Dank zahlreicher Weiterentwicklungen bringt die neue Generation alle Voraussetzungen mit, diese beeindruckende Erfolgsgeschichte weiterzuführen.

Der neue Škoda Fabia steht in den Startlöchern. Foto: Škoda

Der neue Škoda Fabia steht in den Startlöchern. Foto: Škoda

Ein ausdrucksstarkes Design, ein großzügigerer Fahrzeuginnenraum, mehr Komfort und eine noch höhere Sicherheit dank moderner Sicherheits- und Assistenzsysteme: So präsentiert sich der neue Škoda abia in seiner vierten Generation. 22 Jahre nach seinem Debüt kombiniert der Kleinwagen Tugenden wie Zuverlässigkeit, einfache Bedienung und hohe Praktikabilität mit noch mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik.

Der Fania vereint seit seiner Premiere im Jahr 1999 die Markenwerte von Škoda: Er kombiniert eine hohe aktive und passive Sicherheit mit einem großzügig bemessenen Innenraum und einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem bietet er kompakte Außenmaße, effiziente Antriebe und zahlreiche Simply Clever-Features. Der neue Fabia eignet sich optimal als Zweitwagen. Er ist ein wichtiges Gesicht der Marke mit hohem Kultfaktor und einer loyalen Kundengruppe. Jetzt setzt die vierte Generation die Erfolgsstory fort.

Scharf gezeichnete Frontscheinwerfer, die bis an den Kühlergrill heranreichen, prägen die Frontansicht. Sie verfügen bereits in der Serienvariante über moderne LED-Technologie und sind auf Wunsch auch als Voll-LED-Scheinwerfer mit umfangreichen Funktionen erhältlich. Auch bei den Heckleuchten, die markentypisch kristalline Strukturen prägen, bietet der Hersteller als Option eine Voll-LED-Variante an. Das neue Innenraumdesign verstärkt das sehr gute Raumgefühl des Kleinwagens zusätzlich. Die symmetrisch aufgebaute Instrumententafel mit einem zentralen, freistehenden Display und die je nach Ausstattungslinie in verschiedenen Farben gehaltenen horizontalen Dekorleisten betonen die Breite des Innenraums. Darüber hinaus ist erstmals das Virtual Cockpit verfügbar. Zum Marktstart werden die drei Ausstattungslinien Active, Ambition und Style zur Verfügung stehen, die allerdings neue Farben und Materialien bieten.

Der Einfluss der MQB-A0-Plattform auf die Fahrzeugproportionen spiegelt sich in den neuen Dimensionen des FABIA wider. Trotz der gewachsenen Abmessungen (L. 4.107 mm, B: 1.780 mm, H: 1.460 mm) ist es den Ingenieuren gelungen, das Gewicht im Vergleich zur dritten Generation fast konstant zu halten. Das Gepäckraumvolumen beträgt 380 bis 1.190 l.

Mit insgesamt fünf effizienten Benzinmotoren (von 48 bis 110 kW) und seinem agilen Fahrverhalten ist der neue Fabia nach Meinung seines Erbauers für Kurz- und Langstrecken bestens gerüstet. Mit seinen kompakten Abmessungen ist er wie gemacht für den Einsatz in der Stadt. Alle fünf Antriebe gehören zu einer neuen EVO-Motorengeneration des Volkswagen Konzerns und bieten größtenteils einen kombinierten Verbrauch von rund 5 l / 100 km im WLTP-Zyklus. In Kombination mit dem optionalen 50-Liter-Tank anstelle des serienmäßigen 40 Liter-Tanks ergeben sich dadurch Reichweiten von mehr als 950 km. Mit dem Generationswechsel erhält der Neuling eine neue Topmotorisierung: Der 1,5 TSI entwickelt aus vier Zylindern eine Leistung von 110 kW (150 PS) und ist serienmäßig mit einem 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) ausgerüstet.

Im Vergleich zum Vorgänger ist der Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,32 auf cw 0,28 gesunken. Damit setzt der Fabia die Bestmarke im Kleinwagensegment. Zu den zahlreichen innovativen Details zählt auch eine aktiv verstellbare Kühlerjalousie im unteren Lufteinlass des vorderen Stoßfängers.

Bei einem Unfall schützen bis zu neun Airbags die Fahrzeuginsassen. Zudem bietet der Fabia  zusätzliche ISOFIX- und Top-Tether-Befestigungen an – erstmals auch am Beifahrersitz. Mit seiner umfangreichen Sicherheitsausstattung gehört er laut Hersteller zu den sichersten Fahrzeugen in seinem Segment.

Seit vielen Jahren erleichtert Škoda seinen Kunden mit immer neuen, genial durchdachten Simply Clever-Features den mobilen Alltag. Der neue Fabia setzt diese Tradition fort und bietet in der vierten Generation gleich 13 neue Ideen, die zum Teil aus anderen Škoda-Modellen erstmals den Weg in den Kleinwagensektor gefunden haben. Der neue Fabia bietet insgesamt 43 Simply Clever-Features. Quelle: Škoda / DMM