United: Wegbereiter der neuen Mobilität in der Zivilluftfahrt

Die US-Fluggesellschaft United Airlines entpuppt sich als Vorreiter einer neuen Mobilität in der Luftfahrt. Nach der Bestellung von 15 Überschalljets "Overture" von Boom Supersonic beauftragte der Lufthansa-Partner am Dienstag, 13. Juli 2021, das schwedische Startup Heart Aerospace mit der Lieferung von 100 Elektroflugzeugen des Typs ES-19 für den Kurzstreckenverkehr in den Vereinigten Staaten.

United und Mesa Airlines kaufen zusammen 200 batterieelektrische Passagierflugzeuge des schwedischen Herstellers Heart Aerospace. Die 19-Sitzer haben eine Reichweite von 400 km und sollen ab 2026 auf Kurzstrecken in den USA eingesettzt werden. Foto United

United und Mesa Airlines kaufen zusammen 200 batterieelektrische Passagierflugzeuge des schwedischen Herstellers Heart Aerospace. Die 19-Sitzer haben eine Reichweite von 400 km und sollen ab 2026 auf Kurzstrecken in den USA eingesettzt werden. Foto United

United Airlines Ventures (UAV) gab soeben bekannt, dass es zusammen mit Breakthrough Energy Ventures (BEV) - eine Investorengemeinschaft, die die Schaffung sauberer Energietechnologien unterstützt – und Mesa Airlines (regionale Fluggesellschaft mit Sitz in Phoenix/Arizona) in das schwedische Elektroflugzeug-Startup Heart Aerospace (Göteborg) investiert hat. Heart Aerospace entwickelt die ES-19, ein 19-sitziges Elektroflugzeug, das bis zum Ende dieses Jahrzehnts das Potenzial hat, Kunden bis zu 250 Meilen bzw. 400 km  weit zu fliegen. Zusätzlich zu den Investitionen von UAV hat United Airlines dem Kauf von 100 ES-19-Flugzeugen unter Vorbehalt zugestimmt, sobald die Flugzeuge die Sicherheits-, Geschäfts- und Betriebsanforderungen von United erfüllen. Mesa Airlines, der wichtigste strategische Partner von United bei der Einführung von Elektroflugzeugen in den kommerziellen Dienst, will ihre Flotte ebenfalls um 100 ES-19-Flugzeuge erweitern.

UAV baut ein Portfolio von Unternehmen auf, die sich auf innovative Nachhaltigkeitskonzepte konzentrieren und die Technologien und Produkte entwickeln, die für den Aufbau einer klimaneutralen Fluggesellschaft und das Erreichen der Netto-Null-Treibhausgas-Emissionsziele von United erforderlich sind.

Michael Leskinen, Vice President Corp Development & Investor Relations von United sowie President von UAV: „Wir sind uns bewusst, dass Kunden zunehmend auf den eigenen ökologischen Fußabdruck achten. Daher schätzen wir uns glücklich mit der Mesa Air Group zusammenzuarbeiten, um unseren Kunden Elektroflugzeuge früher als jeder andere US-Carrier zur Verfügung zu stellen. Und wir werden auf dem Gebiet des elektrisch angetriebenen Fliegens führend sein."

UAV und BEV gehören zu den ersten Investoren von Heart Aerospace, was das Vertrauen in das Design von Heart demonstriert und das Potenzial für Heart schafft, die Markteinführung von ES-19 bereits 2026 zu beschleunigen.

„Die Luftfahrt ist ein so wichtiger Bestandteil unserer Weltwirtschaft. Gleichzeitig ist sie eine wichtige Quelle für CO2-Emissionen und einer der am schwierigsten zu dekarbonisierenden Sektoren“, sagte Carmichael Roberts, Breakthrough Energy Ventures. „Wir glauben, dass Elektroflugzeuge bei der Reduzierung der Emissionen der Branche einen Wandel bewirken und kostengünstige, leise und saubere Regionalflugreisen auf breiter Basis ermöglichen können. Das visionäre Team von Heart entwickelt ein Flugzeug mit einer Hightech-Elektromotortechnologie. Mit den Elektroflugzeugen will United zu einem Bruchteil der heutigen Betriebskosten fliegen und die Zivilluftfahrt grundlegend verändern.

Durch die Verwendung von Elektromotoren anstelle von Düsentriebwerken und Batterien anstelle von umweltschädlichem Kerosin werden die ES-19-Flugzeuge von Heart null Betriebsemissionen haben. Mit 19 Passagieren wird das ES-19-Flugzeug auch größer als alle seine vollelektrischen Konkurrenten sein und für den Betrieb mit den gleichen Batterietypen ausgelegt sein, die in Elektroautos verwendet werden. Sobald die ES-19 einsatzbereit ist, könnte sie von den meisten Drehkreuzen aus auf mehr als 100 der regionalen Routen von United operieren. Einige dieser Strecken umfassen den Chicago O'Hare International Airport (ORD) zum Purdue University Airport (LAF) und den San Francisco International Airport (SFO) zum Modesto City-County Airport (MOD).

„Elektroflugzeuge kommen jetzt auf den Markt – die Technologie ist bereits da“, sagte Anders Forslund, CEO von Heart Aerospace. Und weiter: „Wir sind absolut stolz, mit United, Mesa und BEV zusammenzuarbeiten, um unsere ES-19-Flugzeuge auf den Markt zu bringen. Ich kann mir keine stärkere Koalition von Partnern vorstellen, um unsere Mission zur Elektrifizierung des Kurzstreckenflugverkehrs voranzutreiben.“

Sobald der ES-19 von Heart in Betrieb ist, könnte er seinen Kunden den Zugang zum Komfort des Fliegens ermöglichen, ohne zu den CO2-Emissionen beizutragen, die den Klimawandel verursachen.

„Wir gehen davon aus, dass der Markt für Kurzstrecken-Regionalflüge eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Elektroflugzeuge spielen wird. Mit der Verbesserung der Batterietechnologie sollten größere Flugzeuge rentabel werden, aber wir werden nicht warten, um die Reise zu beginnen.“ sagte Leskinen. Info: www. heartaerospace.com Quelle: United / DMM