Washington Monument wieder geöffnet

Auf Geschäftsreise in der US-Hauptstadt Washington DC? Dann sollte man unbedingt den ikonischen Mamor-Obelisk nahe dem Weißen Haus besuchen. Das "Washington Monument" ist jetzt wieder für Besucher geöffnet.

Zur Geschäftsreise nach Washington DC gehört unbedingt auch der Besuch des Washington Monuments, das jetzt wieder geöffnet ist. Foto Washington.com

Zur Geschäftsreise nach Washington DC gehört unbedingt auch der Besuch des Washington Monuments, das jetzt wieder geöffnet ist. Foto Washington.com

Das Washington Monument in der amerikanischen Hauptstadt Washington, DC ist ab sofort wieder für Besucher zugänglich. Das dem ersten US-Präsidenten gewidmete 169 Meter hohe Denkmal steht zentral auf der National Mall und befindet sich in der Nähe des Weißen Hauses. Mit dem auch für Rollstühle zugänglichen Lift werden die Besucher in 70 Sekunden zur Aussichtsebene in rund 152 Metern Höhe gebracht. Dort eröffnet sich in alle vier Himmelsrichtungen ein eindrucksvoller Ausblick über die US-Hauptstadt bis in die angrenzenden Bundesstaaten Maryland und Virginia. Ein Stockwerk unterhalb der Plattform befindet sich außerdem ein kleines Museum.

Tickets für das Washington Monument sind ausschließlich über www.recreation.gov erhältlich. Täglich ab 10 Uhr Ortszeit stehen die Eintrittskarten für den darauffolgenden Tag online gegen eine Servicegebühr von 1 US-Dollar pro Ticket zur Verfügung. Ein Ticket ist gültig für maximal vier zusammenreisende Personen. Das Washington Monument ist sieben Tage die Woche von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Das Tragen einer Maske beim Besuch des Denkmals ist verpflichtend. Washington, DC gehört mit den beiden Bundesstaaten Virginia und Maryland zur Capital Region USA. Info: www.capitalregionusa.de / DMM