200 SWN-Beschäftigte steigen auf Elektro-Autos um

Bei den Stadtwerken Neumünster (SWN) fahren rund 30 % der Beschäftigten jetzt auf einen Schlag elektrisch. Sie konnten dem günstigen Mitarbeiterleasing nicht widerstehen, das ihnen ihr Arbeitgeber angeboten hat, sagt SWN-Michael Böddeker.

Die Stadtwerke Neumünster stellen ihren großen Fuhrpark auf Elektroautos um. Foto: SWN

Die Stadtwerke Neumünster stellen ihren großen Fuhrpark auf Elektroautos um. Foto: SWN

„Klimaschutz funktioniert noch nicht ganz ohne Anreize“, meint Michael Böddeker und fügt an: „Deshalb haben wir unserer Belegschaft VW e-ups und Opel Mokka-e‘s zu Konditionen angeboten, die den Umstieg auf umweltschonende Elektromobilität besonders attraktiv machen – inklusive Service, Wartung und der passenden Versicherung. Die Auseinandersetzung mit dem Angebot befördert gleichzeitig die Beschäftigung mit dem Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit.“

Damit das elektrische Fahren auch im Alltag Spaß macht, hat das Unternehmen parallel 140 neue Ladepunkte installiert, an denen die neuen E-Mobilisten ihre Autos laden können – zunächst kostenlos. „Das Leasing-Paket, das wir für unsere gesamte Belegschaft ausgearbeitet haben, bieten wir auch anderen Unternehmen in der Region sowie deutschlandweit an“, informiert der SWN-Chef. „Das ist ein weiteres Modul unseres Beitrags zur Energie- und Mobilitätswende. Wir müssen den Klimawandel abbremsen – für unser aller Lebensqualität.“

„Unser übergreifendes Ziel ist es, nachhaltig den Wandel der Mobilität voranzubringen. Deshalb hört unser Engagement nicht bei der Umstellung des eigenen Fuhrparks auf, bei dem wir bereits dabei sind auf alternative Antriebe umzustellen – bis Ende 2022 werden wir den Prozess weitgehend abgeschlossen haben“, so Böddeker. Er freut sich sehr, dass so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Angebot angenommen haben und als E-Mobilisten künftig einen wertvollen Beitrag leisten – für den Klimaschutz und die Motivation anderer. Durch die Präsenz der vielen neuen E-Fahrzeuge in Neumünster erhofft sich der SWN-Chef, weitere Menschen dazu zu animieren, auf Elektromobilität umzusteigen. Auch mit dem neuen Leasing-Portal „nonoxx“ ebnen die Stadtwerke Neumünster hierfür kostengünstige, unkomplizierte und umweltfreundliche Wege. „Doch ein E-Auto zu fahren reicht nicht, der Ausbau der Ladeinfrastruktur muss ebenfalls entsprechend erfolgen“, betont der SWN-Chef.  

Die 70 neuen Ladesäulen mit ihren 140 Ladepunkten befinden sich auf den SWN-Mitarbeiterparkplätzen in der Bismarckstraße, Rendsburger Straße, Altonaer Straße, am Kuhberg, Wasserwerk und am Bad am Stadtwald. Als Energie- und Dienstleistungsunternehmen unterstützt SWN Endverbraucher, Unternehmen, Einrichtungen und Kommunen bei ihrem Engagement – zum Beispiel in Form von Konzepten für Mitarbeiter-Leasings bis hin zur Planung und Installation einer komfortablen Ladeinfrastruktur auch mit regionalen Partnern. Informationen hierzu gibt es unter: www.swn.net/geschaeftskunden/e-mobilitaet und www.nonoxx.de. Quelle: SWN / DMM