30 Jahre Land Rover Discovery

Seine Weltpremiere feierte der Land Rover Discovery 1989 auf der IAA in Frankfurt am Main. Das 30-jährige Jubiläum ihres vielseitigen Geländewagens feiert die britische Marke nun mit dem Sondermodell Discovery Landmark Edition.

Die neue Landmark Edition gibt den Startschuss für das Discovery Jubiläumsjahr. Foto: Land Rover

Die neue Landmark Edition gibt den Startschuss für das Discovery Jubiläumsjahr. Foto: Land Rover

Die Jubiläums-Edition basiert auf der Ausstattungsvariante SE, ergänzt um das Dynamic Pack-(Exterieur). Es umfasst neben Kühlergrill und Luftauslässen in Narvik Black einen exklusiven Frontstoßfänger, der dem Discovery einen betont sportlichen Look verleiht. Weiterhin sind auch die Modellschriftzüge auf Motorhaube und Heckklappe in Narvik Black gehalten, während ein „Landmark“ Logo am Heck das Modell kennzeichnet. Zur Ausstattung zählen weiterhin ein festes Panoramadach mit zwei Glasflächen und elektrischen Sonnenblenden, Nebelscheinwerfer, Heckleuchten mit LED-Signatur, dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen in Gloss Black.

Im Innenraum betonen Seitenschienen aus Dark Brushed Aluminium an der Mittelkonsole und Dekorelemente in Titanium Mesh mit feiner Maschenstruktur das hochwertige Ambiente. Für die passende Untermalung zum 30-jährigen Discovery Geburtstag bürgt ein Soundsystem des Spezialisten Meridian mit 380 Watt Leistung.

Land Rover bietet die Discovery Landmark Edition mit verschiedenen Motorisierungen an – Diesel und Benziner, die moderne Effizienz und niedrige Emissionswerte mit hoher Durchzugskraft verbinden.

Die 30-jährige Geschichte des Land Rover Discovery ist gespickt mit spektakulären Höhepunkten. So hat er den Dschungel am Amazonas durchquert, ebenso die Wildnis Madagaskars oder die sibirische Schneewüste. Weltberühmt wurde das Modell nicht zuletzt als Wettbewerbsfahrzeug der legendären Camel Trophy. Außerdem fungierte der „Disco“ bereits auch als Zugmaschine für einen 110 Tonnen schweren Roadtrain im australischen Outback oder als rollende Kommandozentrale für die Katastrophenhilfe des Roten Kreuzes.

Der Discovery bringt nicht nur bis zu sieben Passagiere über Stock und Stein oder zum Geschäftstermin – er verfügt auch über pfiffige Details wie die Funktion zum intelligenten Umklappen der Sitze per Smartphone-App. Diese Pluspunkte und eine Vielzahl clever designter Ablagen waren mit dafür verantwortlich, dass die Discovery Modellfamilie bislang über 300 internationale Preise und Auszeichnungen erhalten hat. Insgesamt verkaufte Land Rover vom Discovery und Discovery Sport seit 1989 rund 1,7 Millionen Exemplare.

In aller Welt geschätzt wird der Discovery nicht zuletzt dank seiner überzeugenden Fahrleistungen auf jedem Untergrund. Dabei unterstützen ihn Systeme wie die hochmoderne All Terrain Progress Control (ATPC), die im Gelände und bei niedrigem Tempo wie eine Geschwindigkeitsregelung agiert. Hinzu kommt Terrain Response 2, die von Land Rover entwickelte Steuerung aller wichtigen Fahrzeugsysteme passend zum jeweiligen Untergrund. Merkmale wie die 900 mm messende Wattiefe und ein Zugvermögen von 3,5 Tonnen liefern weitere Belege für das enorme Können des Discovery.

Wer darüber hinaus den Jubilar ganz auf den persönlichen Geschmack und die individuellen Anforderungen zuschneiden möchte, für den hält Land Rover in seinem Ausstattungs- und Zubehörprogramm viele weitere Optionen bereit.

Attraktive Leasingangebote gibt es schon ab 579 Euro für den Discovery Landmark Edition Sd4 bei 36 Monaten Laufzeit, 30.000 Kilometern Gesamtfahrleistung und null Euro Leasing-Sonderzahlung. Quelle: JLR / DMM