So viel Auswahl wie noch nie

Auf der Spielwarenmesse zeigen 2.857 Aussteller den Händlern und Einkäufern in Nürnberg was der Weltmarkt für Spielwaren für 2015 zu bieten hat. Damit übertrifft sich die Leitmesse für Spiel, Hobby und Freizeit selbst. Denn so ein breites Angebot aus 67 Ländern war noch nie in Nürnberg zu sehen.

Welche Trends weltweit angesagt sind sowie die ToyAward Gewinner, stellt die TrendGallery in Halle 3A vor. Hersteller von Lifestyleartikeln und Accessoires präsentieren erstmals ihre Produkte auf einer eigenen Fläche im Eingang Mitte. Vom 28.01. bis 02.02.2015 erwartet das Messeteam der Spielwarenmesse eG rund 75.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern.

Die Forscher sind auf dem Vormarsch. Spielwaren führen Kinder und Jugendliche als Nachwuchsforscher an die MINT-Fächer heran, an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Sie nehmen sich der jungen Neugier der "Little Scientists" an und erklären spielerisch die Welt. Als zweiten Trend setzt sich die Lust am individuellen Selbermachen heraus, genannt "Express Yourself". Denn Kleine und Große lieben es, durch selbstgemachte oder individuell verschönte Accessoires oder Gebrauchsgegenstände ihre ganz persönliche Note zum Ausdruck zu bringen. Als dritter Trend schlägt "Beyond Reality" das nächste Kapitel der Technologie im Kinder- und Jugendzimmer auf. Spielwaren lassen sich mit Gesten oder Spracherkennung steuern, Accessoires oder Kleidung sind mit neuesten Technologien ausgestattet, oder Kinder entwerfen ihr Spielzeug selbst und drucken es per 3D-Drucker zuhause aus. Viele weitere Beispiele für die drei Trends sind in den elf Produktgruppen auf dem gesamten Messegelände zu finden.

Die Auswahl auch in der Spielwarenbranche an Lifestyle- und Trendartikeln nimmt zu. Denn die Kunden wollen heutzutage auch im Spielwarenhandel mit modischen Ideen überrascht werden. Dieses Potenzial stellen 50 Hersteller mit Accessoires und Dekorationsartikeln, Designerspielwaren, Papeterie, Mode und Lizenzartikel vor. Auf dem ganzen Messegelände haben insgesamt rund 250 Aussteller dazu Angebote im Programm.

Quelle: Spielwarenmesse eG / DMM