Attraktive neue Tagungslocation am Alpsee

Direkt am Ufer des Alpsees im Allgäu startet in den ersten Märztagen 2019 das Ameron Hotel Neuschwanstein der Althoff Hotel Gruppe. Für das Resort wurden die Traditionshäuser Alpenrose, Jägerhaus und Schlosshotel Lisl durch Neubauten zu einer Einheit ergänzt.

Direkt am Alpsee startet das Ameron Hotel Neuschwanstein. Foto: Althoff-Gruppe

Direkt am Alpsee startet das Ameron Hotel Neuschwanstein. Foto: Althoff-Gruppe

Nach weniger als zwei Jahren Bauzeit steht das 27-Mio.-Euro-Projekt zu Füßen der Königsschlösser den Gästen zur Verfügung. Für das Resort wurde das direkt am Alpsee gelegene Ensemble der Traditionshäuser Alpenrose, Jägerhaus und Schlosshotel Lisl zu einem 137-Zimmer-Hotel mit Konferenz- und Spa-Bereich umgestaltet. Der neue Gebäudekomplex erstreckt sich auf etwa 300 m Länge vom ehemaligen Schlosshotel Lisl bis zum Alpsee.

Ob das Nobelhotel den Namen behalten darf, müssen der Freistaat Bayern und die Schlösserverwaltung, die die Rechte a der Marke „Neuschwanstein“ halten, aber noch genehmigen. Das Resort bietet u.a. direkten Zugang zum Alpsee und das 4 Elements Spa sowie einen Tagungsbereich mit fünf Veranstaltungsräumen. Das gastronomische Herzstück des Resorts bilden die historischen Bestandsgebäude Alpenrose und Lisl sowie das Bräustüberl mit Alpseestube. Auf der Terrasse soll es bei schönem Wetter Barbecues geben. Mit der neuen Corporate Identity rückt Ameron näher an die Dachmarke ‚Althoff Hotels‘. Quelle: Althoff-Hotels / DMM