Beliebteste Wellness-Oase Deutschlands ist in Unterfranken

Sollte Sie eine Ihrer nächsten Geschäftsreisen nach Würzburg führen und Sie möchten sich nach getaner Arbeit ein wenig entspannen, so finden Sie nur wenige Kilometer entfernt eine der beliebtesten Wellness-Oasen Deutschlands.

Wellness-Oasen versprechen Entspannung nach getaner Arbeit. Foto: Rainer Sturm, pixelio.de

Wellness-Oasen versprechen Entspannung nach getaner Arbeit. Foto: Rainer Sturm, pixelio.de

Das Verbraucherportal www.testberichte.de hat zum zweiten Mal sein Thermen-Ranking aufgelegt. "Thermen" in dem hier untersuchten Sinne sind Erlebnisbäder, Wellness-Oasen und Saunen, die während ihrer gesamten Öffnungszeiten öffentlich zugänglich sind, ohne einen gleichzeitigen Hotelbesuch oder eine Mitgliedschaft z.B. in einem zugehörigen Fitnessclub vorauszusetzen. In diesem Jahr wurden mit 486 deutlich mehr Wellness-Oasen berücksichtigt als vor einem Jahr (369), da sich die Datenlage dank vieler neu hinzugekommener Bewertungen deutlich verbessert hat. Insgesamt wurden knapp 370.000 Kundenmeinungen ausgewertet.

Die beliebteste Wellness-Oase Deutschlands ist das MainSaunaLand im unterfränkischen Eibelstadt nahe Würzburg, das 4,7 Sterne (von möglichen 5) von seinen Besuchern erhalten hat. An zweiter Stelle ist der Vorjahressieger Vabali in Berlin, der gemessen an seinen vielen Bewertungen bei starken 4,6 Sternen blieb. Das Vabali in Düsseldorf verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr von 4,5 auf 4,6 Sterne und kletterte damit bundesweit auf Platz Drei. Pluspunkte sammeln die Spitzenreiter besonders, weil sie wegen der Freundlichkeit des Personals, ihrer gepflegten, vielfältigen und sauberen Saunalandschaft sowie der guten Aufgüsse und des guten Essens zu einem erholsamen Aufenthalt beitragen.

Letzter im Ranking ist mit 2,7 Sternen die Bernsteintherme in Zinnowitz (Mecklenburg-Vorpommern). Die Vorjahresletzten Ahoi Rügen in Selling und Rhein-Main Therme im hessischen Hofheim (je 3,1 Sterne) gaben damit die Rote Laterne ab und belegen jetzt den vor- bzw. drittletzten Platz. Hauptkritikpunkte der Besucher sind kaltes Wasser, hohe Preise, mangelnde Sauberkeit, zu viel Unruhe und Lautstärke durch viele Besucher, zu enge Umkleiden und nicht zuletzt ein schlechtes Gastronomieangebot.

Die meisten Bewertungen hat - wie bereits im Vorjahr - das Tropical Islands in Brandenburg, die auf über 14.000 angewachsen sind und sich damit binnen Jahresfrist mehr als verdoppelt haben. Die durchschnittliche Bewertung aller Einrichtungen liegt bei 4,17 Sternen. Das bedeutet, dass die Thermen bis einschließlich Platz 272 im Ranking über dem Schnitt liegen, alle anderen darunter.

Die Preise der Einrichtungen unterscheiden sich deutlich voneinander: Erwachsene zahlen sonntags für einen zweistündigen Thermenbesuch inklusive Saunanutzung ohne Ermäßigungen in der Regel zwischen 8,50 (Vitalbad in Burscheid) und 50 Euro (Fontane Therme in Neuruppin). Die hohen Preise erklären sich häufig auch dadurch, dass ausschließlich Tageskarten angeboten werden. Quelle: testberichte.de / DMM