Best Western steigt auf E-Mobilität um

Mehr als 50 Best Western Hotels haben deutschlandweit Ladestationen für Elektro- und Hybridautos installiert, so dass die klimafreundlichen Automobile in direkter Hotelnähe aufgeladen werden können.

Durch das Engagement der Hotels entsteht ein landesweites Netz an Lademöglichkeiten, von dem nicht nur die eigenen Hotelgäste profitieren, denn die E-Tankstellen stehen zum Teil auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. E-Autofahrer erwarten an einigen Best Western Hotels z.B. Tesla-Ladestationen, wie etwa am Best Western Premier Hotel Villa Stokkum in Hanau, am Best Western Premier Seehotel Krautkrämer in Münster und am Best Western Premier Hotel Victoria in Freiburg, das als eines der umweltfreundlichsten Privathotels der Welt gilt. Die Hotels sind im Tesla-Navigationssystem gelistet und für alle Fahrer und je nach Routenplanung sichtbar. Zudem bieten rund 40 weitere Best Western Hotels E-Ladestationen in unmittelbarer Nähe von weniger als einem Kilometer Entfernung an.

Neben der Installation von E-Tankstellen zeigt sich zudem ein Trend bei der Mobilität. Zunehmend werden batterieelektrische und Hybridfahrzeuge für die Hotellerie interessant: Ein aktuelles Beispiel ist das Best Western Hanse Hotel Warnemünde in Rostock-Warnemünde. Das Vier-Sterne-Haus bietet neuerdings Hybridautos  an, mit denen Hotelgäste kostenfrei die Umgebung erkunden dürfen. Auch das Berghotel Rehlegg, das zur BW Premier Collection gehört, stellt seinen Gästen kostenfrei einen E-Smart-Zweisitzer zur Verfügung. Besonderes Plus des „Reh-mobils“ ist, dass es unmittelbar an der hoteleigenen Ladestation mit grünem PV-Strom aufgeladen werden kann. Quelle: Best Western / DMM