BMW-Werk Spartanburg baut Logistik aus

Das BMW Group Werk Spartanburg wird seine Logistikstrukturen umfangreich erweitern. Die Investitionen belaufen sich auf circa 100 Mio. US-Dollar. Nach Fertigstellung hat das neue Logistikzentrum eine Fläche von mehr als 90.000 Quadratmetern. Künftige Erweiterungen sind möglich.

Das BMW Group Werk Spartanburg erweitert seine Logistikstrukturen umfangreich. Foto: BMW

Das BMW Group Werk Spartanburg erweitert seine Logistikstrukturen umfangreich. Foto: BMW

„Seit fast drei Jahrzehnten ist South Carolina sozusagen die zweite Heimat der BMW Group. Die Erweiterung unseres Logistikbetriebs unterstreicht unser anhaltendes Engagement in diesem Bundesstaat und sichert die Zukunftsfähigkeit des Werks Spartanburg“, sagte Dr. Robert Engelhorn, Präsident und CEO von BMW Manufacturing. „Mit dem neuen Gebäude stärken wir unsere Logistikprozesse und realisieren Effizienzmaßnahmen für einen nachhaltigeren Logistikbetrieb."

Mit der Eröffnung des neuen Logistikzentrums Mitte 2022 fasst die BMW Group zwei dezentrale Lagerhallen – eine für Mehrwegcontainer und eine weitere für Karosserieteile – zu einem effizienten Standort zusammen. In der Halle werden die von Lieferanten eintreffenden Komponenten sortiert und anschließend an die jeweiligen Fertigungsbereiche im Werk geliefert. Das Ergebnis ist eine schnellere, schlankere und effizientere Lieferkette. Um die Auswirkungen des Lkw-Verkehrs in der Region zu reduzieren und eine einfache Zufahrt zum Werk zu ermöglichen, werden zwei Brücken gebaut, um das neue Logistikzentrum mit dem BMW Campus zu verbinden.

Update zum neuen BMW Training Center. Der Bau des im Februar angekündigten neuen Schulungszentrums für 20 Mio. US-Dollar auf dem BMW Campus ist in vollem Gange. Das etwa 6.000 m2 große Gebäude wird über mehrere Schulungsräume für die berufliche Weiterbildung und technische Ausbildung verfügen sowie Arbeitsbereiche mit Drahtlosverbindungen. Auch ein Amphitheater im Freien und ein einzigartiges Konzept für Outdoor Meetings sind vorgesehen. Das Trainingszentrum wird im Sommer 2022 fertiggestellt und künftig die Heimat des Ausbildungsprogramms BMW Scholars sein.

Seit 1992 hat die BMW Group mehr als 11,4 Mrd. US-Dollar in ihr Werk in South Carolina investiert. Das volumenstärkste Fahrzeugwerk der BMW Group produziert täglich mehr als 1.500 Fahrzeuge. Mehr als zwei Drittel seines Produktionsvolumens werden in 125 globale Märkte exportiert. Seit sieben Jahren in Folge ist die BMW Group wertmäßig der größte Exporteur der Vereinigten Staaten. Das Modellportfolio des Werks umfasst fünf BMW X-Modelle, vier M X-Modelle und zwei Plug-in-Hybrid X-Modelle. Bei einer Produktionskapazität von bis zu 450.000 Fahrzeugen jährlich sind dort mehr als 11.000 Mitarbeiter beschäftigt. Quelle: BMW / DMM