Bombardier-Transportation Übernahme rückt näher

Alstom gab am Mittwoch, 16. September 2020 die Unterzeichnung des Kauf- und Verkaufsvertrags (Sale and Purchase Agreement, SPA) mit Bombardier Inc. und der Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) im Zusammenhang mit der Übernahme von Bombardier Transportation bekannt. Der Übernahmepreis wird nun voraussichtlich bis zu 5,3 Mrd. Euro betragen.

Die Übernahme von Bombardier Transportation durch den französischen Bahntechnikhersteller stellt einen transformativen Schritt für Alstom dar. Der Erwerb des kanadischen Wettbewerbers soll Alstom in die Lage versetzen, seinen strategischen Fahrplan zu beschleunigen und die Position in einem dynamischen Marktkontext stärken zu einer Zeit, in der nachhaltiger Transport im Mittelpunkt der heutigen Sorgen steht, so Henri-Poupart Lafarge, Chairman und CEO von Alstom.

Angesichts des Fortschritts der Gespräche mit den Wettbewerbsbehörden wird die Transaktion nun voraussichtlich im ersten Quartal 2021 abgeschlossen werden, vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen und der üblichen aufschiebenden Bedingungen. Die außerordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet am 29. Oktober 2020 statt. Quelle Alstom