Businessjet verunglückte in Florida

Zwei Menschen sind ums Leben gekommen, nachdem ein Businessjet am Freitagnachmittag (Ortszeit) auf der Interstate 75 in der Nähe der Stadt Naples in Florida im Zuge einer versuchten Notlandung auf die Fahrbahn geprallt, mit einem Fahrzeug kollidiert und dann in Flammen aufgegangen war. Kurz zuvor hatte der Pilot den Fluglotsen einen Notfall gemeldet.

Wegen beider ausgefallener Triebwerke kam es am Freitag, 09. Februar 2024 zur Bruchlandung eines Businessjet nahe Naples auf dem Interstate 75 hin. Foto: X

Zwei Minuten vor der geplanten Landung meldete der Pilot den Fluglotsen aber einen Ausfall beider Triebwerke und bat um die Erlaubnis für eine Notlandung. Fünf Personen befanden sich an Bord der Bombardier Challenger 600. Der Pilot legte gegen 15:15 Uhr (ET, Ortszeit) eine Bruchlandung hin, so die Federal Aviation Administration. Zuvor hatte der Jet noch einen Pickup gerammt und dessen Führerhausdach abgerissen. Wie durch en Wunder kam die Autoinsassen mit dem Schrecken davon. 

Trackingdaten zeigen, dass das Geschäftsreiseflugzeug kurz nach 13 Uhr vom Flughafen der Ohio State University gestartet war. Es sollte vor dem geplanten Weiterflug zum Fort Lauderdale Executive Airport am Flughafen Naples landen.

Beim Crash auf der sechsspurigen Straße starben zwei der fünf Passagiere, teilte das Sheriffbüro von Collier County mit. Drei Menschen überlebten schwer verletzt, sagte Robin King, Sprecher der Naples Airport Authority. 

Viedohttps://www.youtube.com/watch?v=fg1twhFkFIwhttps://www.youtube.com/watch?v=pFS-ZJtgUQg Quelle: CNN / DMM