CleverShuttle: 2,2 Mio. km emissionsfrei

Die zweite Million ist gefallen: der RidePooling-Fahrdienst CleverShuttle hat mit 45 Toyota Mirai innerhalb von 24 Monaten nahezu 2,2 Mio. km emissionslos abgespult und über 525.000 Fahrgäste befördert. Wurden für die erste Million Laufleistung noch 15 Monate benötigt, so benötigte CleverShuttle für die zweite Million nur knapp zehn Monate.

Der Toyota Mirai wäre das ideale Geschäftsauto, gab es ausreichend Tankmöglichkeiten. Foto: Toyota

Der Toyota Mirai wäre das ideale Geschäftsauto, gab es ausreichend Tankmöglichkeiten. Foto: Toyota

CleverShuttle, an dem seit 2015 die Deutsche Bahn beteiligt ist, nutzen vor allem technik- und umweltinteressierte Menschen, zunehmend auch Business Traveller, die CO2-neutral transportiert werden möchten. Gebucht wird per App, die Kunden werden am gewünschten Ort abgeholt und zum gewünschten Ziel gefahren. Durch die Bündelung von Fahrgästen mit ähnlichen Routen sorgt der Fahrdienst für günstige Preise, die bis zu 40 % unter den üblichen Beförderungspreisen konventioneller Taxis liegen.

Gestartet wurde die Kooperation im September 2017 mit zunächst 20 Toyota Mirai in Hamburg. Betankt werden die Fahrzeuge (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) an den Tankstellen der H2 MOBILITY, dem Joint Venture zum Ausbau der bundesweiten Wasserstoffinfrastruktur. Durch die hohe Alltagstauglichkeit der weltweit ersten Brennstoffzellen-Limousine erhöhte CleverShuttle die Mirai Flotte auf 45 Fahrzeuge. Die Fahrzeuge werden in Hamburg und auch in München sowie Stuttgart eingesetzt.

„Wir freuen uns sehr mit CleverShuttle den perfekten Partner für unsere Wasserstoff-Technologie gefunden zu haben“, sagt Ferry M. M. Franz, Direktor Toyota Motor Europe, Berlin. „mit nahezu 2,2 Millionen Kilometern ist dies die am stärksten genutzte Wasserstoffflotte der Welt und zeigt wie innovativ, attraktiv und störungsfrei diese Technologie eingesetzt werden kann. Schneller und besser hätten wir mehr als 500.000 Menschen nicht mit dieser zukunftsorientierten Technologie in Kontakt bringen können.“ so Franz weiter.

Der Toyota Mirai wurde im Jahr 2014 präsentiert und ist seit 2015 in Deutschland verfügbar. Er kann sowohl von privaten als auch von gewerblichen Kunden bestellt werden. Als Fahrzeug der Oberklasse bietet die 4,89 m lange Brennstoffzellen-Limousine seinen Insassen durch die vier Einzelsitze höchsten Komfort und größte Umweltfreundlichkeit: Der emissionslos fahrende Mirai benötigt für den Vortrieb ausschließlich Wasserstoff, der in der Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt wird und den 113 kW/154 PS starken Elektromotor antreibt. Dabei entsteht lediglich Wasserdampf. Mit einer Tankfüllung fährt der Toyota Mirai bis zu 500 km weit und der Tankstopp dauert lediglich knapp drei Minuten. Quelle: Toyota / DMM