Cupra Formentor bestellbar

Ab sofort ist der CUPRA Formentor offiziell über den CUPRA Konfigurator vorbestellbar. Zum Marktstart kommt das Modell zunächst mit einem 228 kW (310 PS) starken 2-Liter-TSI-Motor und 7-Gang-DSG zu den Händlern. 2021werden auch alternative Antriebstechnologien verfügbar sein.

Jetzt bestellbar, der neue CUPRA Formentor. Ab 2021 auch mit alternativen Antrieben. Foto: CUPRA

Jetzt bestellbar, der neue CUPRA Formentor. Ab 2021 auch mit alternativen Antrieben. Foto: CUPRA

Das jüngste und eigenständige Modell aus Seats Nobelschmiede Cupra, das Performance CUV (Crossover Utility Vehicle) hat unter der Haube ein 310 PS (228 kW) starkes Benzin-Aggregat. Es treibt den Wagen in 4,9 s von Null auf 100 km/h. Den Durchschnittsverbrauch geben die Spanier mit 7,7 l/100 km an. Das bedeutet CO2-Emissionen (kombiniert) von 175 g/km. Sobald das Modell auch mit modernen alternativen Antrieben lieferbar sein wird, wird es sicher auch für die gewerbliche Klientel interessant.

Der Neuling ist 4,45 m lang, 1,84 m breit (ohne Spiegel) und 1,51 m hoch. An Bord sind modernste Ausstattungen an Bord. Für Komfort und Sicherheit sorgen beispielsweise sieben Airbags, Smart Ambient Light, Voll-LED-Scheinwerfer für bessere Sicht, das Fahrerassistenzpaket XL und die 3-Zonen-Climatronic. Seinen sportlichen Anspruch unterstreicht der CUPRA Formentor mit seinem Sportfahrwerk und adaptiver Fahrwerksregelung DCC, dem Multifunktions-Sportlenkrad mit Modus-Wahlschalter oder auch mit den Sportschalensitzen. Heckscheibe und hintere Seitenscheiben sind dunkel getönt.

Auch seine Konnektivitätsfunktionen lassen keine Wünsche offen: Ein 12-Zoll-Navigationssystem ist ebenso an Bord wie das volldigitale Kombiinstrument „Virtual Cockpit“ mit seinem 10,25-Zoll-Display und CUPRA Connect. Quelle: Cupra / DMM