CWT: Partnerschaft mit The Visa Team

CWT, die Reisemanagementplattform für Unternehmen und deren Mitarbeiter (Business-to-business for Employees – B2B4E), und die CWT-Geschäftseinheit Energy, Resources and Marine (ERM), haben mit The Visa Team, einem Spezialisten für die Erledigung von Visaangelegenheiten für die Öl-, Gas-, Bergbau- und Schifffahrtindustrie, einen bevorzugten weltweiten Vertrag abgeschlossen.

Die Kooperation entwickelt eine innovative Technologie- und Dienstleistungsplattform für CWT ERM Kunden. Mit ihr sollen Aufbau und Optimierung ihres Management-Prozesses für Visa und Dokumente der Geschäfts- und Crewreisen wirksam umgesetzt werden.

“Reisende im Energie-, Rohstoff- und Schifffahrtssektor – besonders Crews und Seeleute, haben sehr unterschiedliche Visa-Bedingungen als Geschäftsreisende“, sagte Raphaël Pasdeloup, Senior VP und Global Head von CWT Energy, Resources & Marine. “Crew-Koordinatoren, die die Reisetätigkeiten ihrer Unternehmen verantworten, benötigen oft eine Fülle von E-Mails und Kalkulationstabellen, um die verschiedenen Visaanforderungen der Crew zu erfüllen. Im Rahmen unserer neuen Kooperation werden wir Technologien integrieren, die uns helfen, diesen Prozess durch weiter entwickelte Elemente zu vereinfachen, wie beispielsweise automatisierte Reiseprüfungen, Live-Updates des Status und Warnungen bei Fristabläufen”, ergänzte Pasdeloup. “Diese Partnerschaft ist nicht nur eine natürliche Ergänzung des Öko-Systems von CWT ERM, unseren Kunden kommt es durch die Vereinfachung eines sehr kritischen und sensiblen Prozesses sehr zugute.“

„Die heutigen ERM-Kunden benötigen innovatives Denken, globale Maßstäbe und Expertenwissen“, sagte Tracy Ramsey, Mitgründer von The Visa Team.

Erika Licon, die zweite Mitgründerin von The Visa Team ergänzte: “Das Ziel von Visa Team ist es, die Dienstleitungen von CWT ERM durch das Anbieten von konformen, positiven und nahtlosen Visa-Lösungen für ihre Kunden weiterzuentwickeln. Damit wird sowohl den Reisenden als auch den Managern eine innere Ruhe ermöglicht.“ Der globale Partnerschaftsvertrag ist jetzt in den USA verfügbar, Europa und der asiatisch-pazifische Raum folgen stufenweise in den nächsten Monaten. Quelle: CWT / DMM