Wizz Air fliegt Friedrichshafen an

Die Fluggesellschaft Wizz Air baut ihre Verbindungen nach Deutschland weiter aus und nimmt Friedrichshafen als siebten Airport in der Bundesrepublik in ihr Streckennetz auf.

Ab 29. Juni fliegt zwei Mal wöchentlich ein Airbus A320 von Skopje zum Bodensee-Airport. Da die Fluggesellschaft in der Hauptstadt Mazedoniens einen dritten Airbus stationiert, vergrößert sie die Zahl der Skopje-Verbindungen in ganz Europa. So bekommen auch Nürnberg und Lübeck ab 1. Juli je zwei wöchentliche Flüge. Drei statt wie bisher zwei Mal pro Woche startet eine Wizz Air Maschine ab 30. Juni von Köln und Frankfurt Hahn nach Mazedonien. Skopje wird weiterhin auch zwei Mal wöchentlich von Dortmund und Memmingen aus angeflogen. Obendrein bindet die Airline jetzt auch den zweiten internationalen Flughafen des Landes in ihr europäisches Streckennetz ein: Ab 1. Juli geht es zwei Mal wöchentlich vom EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg nach Ohrid im Südwesten des Landes. Damit verfügt das europaweite Streckennetz von Wizz Air nun über 110 Destinationen. Wie berichtet stieg im abgelaufenen Jahr bei Wizz Air die Zahl der beförderten Passagiere um 17 Prozent auf 15,8 Millionen (Vorjahr 13,5). Wizz Air fliegt in Deutschland auf zahlreichen Strecken ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Lübeck, Memmingen, Nürnberg und Friedrichshafen. Quelle: Wizz Air / DMM