DB Fernverkehr hat neuen Chef

Dr. Michael Peterson (48) übernimmt ab 01. August den Vorstandsvorsitz der DB Fernverkehr AG. Dies hat der Aufsichtsrat des Unternehmens am Freitag, 19. Juli 2019, beschlossen. Bereits seit Ende 2018 führt Peterson den Vorsitz interimistisch und in Personalunion mit seiner Funktion als Marketing-Vorstand.

Dr. Michael Peterson wird zum 01. August 2019 neuer DB Fernverkehrs-Chef. Foto DB(Bettina Volke)

Dr. Michael Peterson wird zum 01. August 2019 neuer DB Fernverkehrs-Chef. Foto DB(Bettina Volke)

Petersen folgt auf Birgit Bohle (45), die ihre Position als Vorstandsvorsitzende des Fernverkehrs der Deutschen Bahn (seit 2015) zum Jahresende 2018 aufgegeben hatte, um als Personalchefin und Arbeitsdirektorin zur Deutschen Telekom zu wechseln.

Bis jetzt hat keiner der Fernverkehrsvorstände es geschafft, die Fernverkehrssparte auch nur halbwegs vernünftig zu steuern. Nach wie vor sind viele ICE, IC und EC verspätet oder, noch schlimmer, fallen gänzlich aus. Ausgefallene Züge zählen nach DB-Logik nicht als unpünktlich. Sie sind ja gar nicht gefahren.

Peterson kam 2014 als Leiter Produktmanagement Fernverkehr zur Deutschen Bahn. Im April 2016 übernahm er den Posten als Marketingvorstand der DB Fernverkehr AG. Bevor Peterson zur Bahn kam, war er Partner bei der Strategieberatung Booz & Company in Düsseldorf. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe und promovierte im Bereich Betriebswirtschaftslehre an der Universität Oldenburg. Peterson führt das Marketingressort bis zur Neubesetzung des Marketingvorstands kommissarisch weiter. Quelle: DB / DMM