Erfolgreicher Jungfernflug eines elektrischen Flugzeugs

Für die Luftfahrt gibt es mit Ausnahme von Segelflugzeugen keine umweltfreundlichen Antriebe. Selbst die modernsten Triebwerke sind unglaublich klimaschädlich. Aber es tut sich etwas: Am Donnerstag, 28. Mai 2020 startete eine batterieelektrische Cessna Caravan 208B zu ihrem Jungfernflug im nordwestlichsten US-Bundesstaat Washington. Video siehe unten.

Batterieelektrische Cessna Caravan 208B. Foto: magniX

Batterieelektrische Cessna Caravan 208B. Foto: magniX

Als die meisten Flugzeuge der Airlines dieser Welt während der Coronakrise am Boden standen, gab es laut Deutschem Luft- und Raumfahrt  (DLR) endlich wieder einen blauen Himmel. Mit dem Neustart aber werden Aerosole den Himmel wieder verdüstern und die Luftqualität maximal verschlechtern. Klimaforscher warnen schon seit Jahren, dass der Schadstoffausstoß selbst moderner Passagierjets das Klima nachhaltig negativ beeinträchtigt. Eine Lösung könnten elektrisch angetriebene Maschinen sein, wenn das Gewichtsproblem eines Tages gelöst ist.

Die neunsitzige Maschine wurde in Zusammenarbeit des Triebwerkproduzenten magniX und dem Aerospace-Unternehmen AeroTEC entwickelt. Die modifizierte Cessna Caravan 208B, von der weltweit 2.600 in 100 Ländern im Einsatz sind,  startete am Morgen um 8 Uhr. Ausgestattet mit einem 560 kW (750 PS) leistenden magni500-E-Motor absolvierte das Flugzeug zu einem längeren Erprobungsflug, der absolut reibungslos verlief. Wie beiden Unternehmen schreiben, werden rein elektrische Flugzeuge in absehbarer Zeit die Transportbranche revolutionieren. Die Maschinen, die mit weitaus niedrigeren Kosten als herkömmliche Flugzeuge zu betreiben sind und noch dazu mit Null Emissionen fliegen, sollen schon in naher Zukunft in Serie gehen.

Laut magniX CEO Roei Ganzarski hat das Unternehmen auch schon sechssitzige rein elektrische Fugzeuge gebaut. Im Oktober 2019 hatte das erste in Vancouver (British Columbia) abgehoben. Der Flugdienstleister Harbor Air war begeistert. Ganzarski ist überzeugt davon, dass die Luftfahrtbranche reif ist für einen Wechsel in der Antriebsart. 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=7C5TWPBlD4gQuelle: magbniX / DMM