Erstes art’otel für London

Das neue art'otel london hoxton soll ein Meilenstein für die gesamte art'otel-Kollektion von Luxushotels in ganz Europa werden. Der architektonische Stil und das Innendesign sind von Kunst inspiriert und bilden eine Brücke zu den neuen kulturellen Zentren Hoxtons und Shoreditchs. Die Eröffnung ist für 2023 geplant.

In London ensteht ein neues art'otel. Rendering: Park Plaza

In London ensteht ein neues art'otel. Rendering: Park Plaza

Das Hotel ist Teil eines umgerechnet 210 Millionen Euro teuren Entwicklungsprojektes, das auch Originalwerke des Künstlers Banksy beherbergt. Die Kunst wird erhalten und der Öffentlichkeit zukünftig zugänglich sein. Voraussichtlich im Sommer 2019 beginnt der nächste Bauabschnitt des 27 Stockwerke hohen Objekts, das über 343 Gästezimmer und Suiten sowie fünf Büroetagen verfügen wird. In den obersten Etagen sind eine Lounge, eine Bar, ein Fitnessstudio und ein Restaurant geplant, die alle einen Blick auf die Skyline Londons bieten. Die unteren Etagen sind für Galerieräume reserviert und bieten wechselnde Ausstellungen sowie kulturelle und künstlerische Veranstaltungen. Im Erdgeschoss werden separate Eingangsbereiche für das Hotel und die Büroetagen entstehen. Rolltreppen führen zu einem Zwischengeschoss für die Rezeption und ein zweites Restaurant. Die unteren vier Stockwerke des Gebäudes dehnen sich auf die gesamte Fläche des Grundstücks aus und beherbergen Teile der Küche, des Fitnessraums, des Pools und der Sauna.

Auch das Projekt in New York City passt perfekt in die Entwicklungsstrategie der Marke art’otel, die sich auf Immobilien in erstklassigen Lagen konzentriert. Das Hotel entsteht in West Chelsea und bietet einen Blick auf die berühmte Skyline. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt sind der Meatpacking District, die Penn Station, der Madison Square Garden und die Hudson Yards, die größte private Immobilienentwicklung in den USA, die im März 2019 eröffnet wurde. Die Nachbarschaft ist berühmt für Kunstgalerien und Sammlungen. Die Eröffnung von 98 Gästezimmern und 55 Wohneinheiten ist für 2023 geplant.

Das dritte Projekt der Gruppe, das art’otel london battersea power station, liegt ebenfalls voll im Eröffnungsplan. Es wird in einem anderen Londoner Wahrzeichen, der Battersea Power Station, entstehen. Die ersten drei Bauabschnitte sind bereits abgeschlossen. Das Hotel mit seinen mehr als 160 Gästezimmern, Restaurant und Bar wird voraussichtlich 2022 eröffnet. Quelle: PPHE Hotel Group / DMM