Expansionspläne für Marina Bay Sands

Die Las Vegas Sands Corporation hat bekannt gegeben, dass direkt neben dem Luxusresort Marina Bay Sands in Singapur ein weiterer Hotelturm, eine große Arena sowie zusätzliche MICE-Flächen entstehen sollen.

Das spektakuläre Marina Bay Sands Resort in Singgapur soll erweitert werden. Foto: Wikipedia

Das spektakuläre Marina Bay Sands Resort in Singgapur soll erweitert werden. Foto: Wikipedia

Das Marina Bay Sands ist ein 20 ha umfassendes Resort, das sich auf der Halbinsel Marina South zwischen der Bucht Marina Bay an der Mündung des Singapore River und der Straße von Singapur befindet. 2010 wurde es von der Las Vegas Sands Corporation, einem international führenden Entwickler von multifunktionalen Resorts mit Sitz in Paradise, Nevada, eröffnet. Das Resort wurde von Architekt und Harvard-Professor Mosche Safdie entworfen, der Stapel von Spielkarten als Vorlage verwendete. Es gilt als die teuerste alleinstehende Casinoanlage der Welt.

Die Anlage besteht aus einem Casino, einem Hotel mit über 2.500 Zimmern, einem Konferenz- und Ausstellungszentrum, einem Einkaufszentrum, einem Kunst- und Wissenschaftsmuseum, zwei Theatersälen, diversen Verpflegungsmöglichkeiten, Bars und Nachtclubs sowie zwei schwimmenden Pavillons. Die drei 55-stöckigen Hoteltürme verbindet auf 191 m Höhe ein 340 m langer Dachgarten. Highlight der für die Öffentlichkeit zugänglichen Aussichtsplattform ist ein 146 m langer Infinity Pool, der aus drei verbundenen Becken besteht. Es ist das weltweit größte Außenschwimmbad auf einer solchen Höhe. Von der Dachterrasse, die 3.900 Personen Platz bietet, haben Besucher ein 360-Grad-Panorama auf Singapur.

Der neue Hotelturm soll über rund 1.000 Zimmer sowie diverse Besprechungsräume, Ballsäle und Ausstellungsräume verfügen. Die neue Arena soll 15.000 Personen Platz bieten. Ein Zeitplan für die Fertigstellung liegt noch nicht vor. Quelle: Las Vegas Sands / wikipedia / DMM