Ford-Werk Saarlouis mit neuer Chefin

Die bisherige Fertigungsleiterin Sara Gielen wird zum 01. Dezember 2021 neue Werkleiterin des Ford-Werks in Saarlouis. Sie folgt auf Jürgen Schäfer, der zum Jahresende in den Ruhestand gehen wird. Gielen ist bereits die zweite Frau (nach Kerstin Lauer), die Chefin der Produktionsstätte wird.

Sara Gielen ist neue Leiterin des Ford-Werks Saarlouis. Foto: Ford

Sara Gielen ist neue Leiterin des Ford-Werks Saarlouis. Foto: Ford

Sara Gielen (49) übernimmt den Posten von Jürgen Schäfer, der sich nach 35 Jahren bei Ford zum 31. Dezember 2021 in den Ruhestand verabschieden wird. Gielen begann Ihre Karriere bei Ford im Jahr 2000 als Launch-Koordinatorin im belgischen Genk und bekleidete seitdem verschiedene Führungspositionen im europäischen Fertigungsbereich. So leitete sie im Kölner Ford-Werk bereits die Endmontage (2014 bis 2019) sowie das Presswerk und den Karosseriebau (2019 bis 2020). Vor ihrem Wechsel nach Saarlouis war sie stellvertretende Werkleiterin der Kölner Fiesta Fertigung. Im Saarlouiser Werk verantwortete sie zunächst seit Januar dieses Jahres die Ford Focus Fertigung.

Ihr Studium der Produktionstechnik hat die gebürtige Belgierin Sara Gielen 1996 an der Escola Superior De Tecnologia in Setubal in Portugal abgeschlossen. Zudem erwarb die Ingenieurin 2002 berufsbegleitend den Master of Business Administration (MBA) an der Universität im belgischen Hasselt, wo sie auch geboren wurde. Die begeisterte Heimwerkerin in verheiratet und hat zwei Töchter. Quelle: Ford / DMM