Four Seasons treibt Luxus am Himmel auf die Spitze

Four Seasons Hotels and Resorts wird zahlungskräftige Kunden ab 2021 mit einem wiederum höchst luxuriös ausgestatteten A321 LR zu den schönsten und teuersten Destinationen dieser Welt fliegen (World Class Destinations). Geboten wird laut Hotelkette eine „extraordinary experience“. Der neue Airbus, der vom Luxus-Tour-Anbieter TCS World Travel betrieben wird, ersetzt die bekannte schwarz lackierte Boeing 757-300.

Eine neue A321LR ersetzt ab 2021 die 23 Jahre alte B 757-300 bei Four Seasons. Foto: Four Seasons

Eine neue A321LR ersetzt ab 2021 die 23 Jahre alte B 757-300 bei Four Seasons. Foto: Four Seasons

Die internationale Hotelkette mit über 70 Hotels und Resorts im Luxussegment ist als bisher einzige der Welt als „AAA Five Diamond“-Hotelkette in die Rangliste des AAA aufgenommen worden. Das kanadische Unternehmen mit den Nobelherbergen gehört seit 2007 Microsoft-Gründer Bill Gates und dem saudi-arabischen Investor und Multimilliardär Prinz Alwaleed Bin Talal Bin Abdulaziz Alsaud. Beide haben zusammen 3,7 Mrd. USD auf den Tisch des Hauses geblättert.

Vor vier Jahren hatte Four Seasons eine nobel umgebaute Boeing 757-300 erworben und damit erstmals exklusive Weltreisen angeboten. Der Luxusjet transportierte Menschen, die aufs Geld nicht achten müssen, ab 119.000 US-Dollar pro Person (versteht sich) auf zumeist vierwöchige Edelreisen rund um den Globus, Hotelübernachtungen und Ausflüge an den Zwischenstopps inbegriffen. Für die exklusiven Trips gibt es inzwischen Wartelisten. Seit 2015 nutzten hunderte Fluggäste die Offerte mit den exklusiven Trips.

Nun hat Four Seasons angekündigt, die fast 23 Jahre alte Boeing ab 2021 durch einen modernen und effizienteren Jet zu ersetzen: Die Wahl fiel auf einen Airbus A321 in der Variante Long Range (LR). Dana Kalczak, Four Seasons Vice President, Design: „Der neue Jet bringt den nochmal auf die Spitze getriebenen Komfort und Style unserer Hotels in den Himmel, wie es ihn nie zuvor gegeben hat. Jedes Detail unseres neuen Flugzeugs wird mit Premium-Handwerkskunst und höchst funktionell sein. Mit der weitesten Kabine ihrer Klasse bietet die künftige Four Seasons A321LR noch mehr Annehmlichkeiten beim untereinander Kennenlernen, beim Speisen oder Relaxen.“

Das Flugzeug wird über 48 großzügige Plätze verfügen. Die verbauten handgefertigten Sitze sind mit hochwertigem Leder einer italienischen Manufaktur bezogen und designed von For Seasons-Designern. Jeder Sitz lässt sich in ein 6,5 Fuß /2 Meter) langes komfortables Bett verwandeln. Und jedem dieser Sessel gegenüber steht ein kleiner Hocker, auf dem ein Gesprächspartner(in) Platz nehmen kann. 

Der Airbus wird auch über einen Lounge-Bereich verfügen, in dem die Reisenden sich nicht nur entspannen, sondern auch etwas lernen können. So wird etwa auf der Strecke von St. Petersburg nach Paris ein Sommelier rare Weine vorstellen. Auf Afrika-Routen wird ein Fotograf erklären, wie die besten Aufnahmen von Tieren in der freien Wildbahn gelingen. Für das kulinarische Wohl sorgt ein echter Chefkoch, der typische Zutaten der einzelnen Zwischenstopps verwendet.

Die aktuelle Boeing 757 gehört nicht der Hotelkette selber, sondern der Leasinggesellschaft Aer Cap, die das Flugzeug an die britische TAG Aviation vermietet hat, die den Jet wiederum für den Luxus-Tour-Anbieter TCS World Travel betreibt. In der aktuellen Mitteilung zum neuen A321 LR nennt Four Seasons TCS World Travel als Betreiber. Weitere Details zu Flieger und Reisen will das Hotelunternehmen im Laufe des Jahres bekannt geben.

Video:https://www.youtube.com/watch?time_continue=12&v=1eF2JamtuAE Quelle: Four Seasons / DMM