Hyatt schnappt sich die Lindner me and all hotels

Eine Tochtergesellschaft der Hyatt Hotels Corporation erwirbt die Marke me and all hotels von der Düsseldorfer Lindner Hotels AG. Der US-Hotelriese will damit neue europäische Märkte erschließen. Die Übernahne der Markenrechte ist ein weiterer Schritt der Amerikaner im Zuge der strategischen Zusammenarbeit mit Lindner, die vor zwei Jahren begonnen worden war.

Mit der Integration der Lindner Hotels & Resorts und me and all hotels in das Treueprogramm World of Hyatt hatte Hyatt seine Markenpräsenz in Deutschland und Europa erheblich vergrößert. Mit dem Erwerb wird me and all hotels, bislang Teil der JdV by Hyatt Marke, eine eigenständige Marke in Hyatt’s Lifestyle-Portfolio, dessen Zimmeranzahl sich zwischen 2017 und 2023 verfünffacht hat.
Seit dem Start im Jahr 2016 als urbane Lifestyle-Schwestermarke von Lindner Hotels & Resorts ist das Portfolio von me and all hotels auf sechs Hotels und mehr als 1.000 Zimmer in zentralen Stadtlagen in ganz Deutschland angewachsen, die bereits Teil des Hyatt-Portfolios sind. Die Marke ist in wichtigen Destinationen wie Berlin (geplante Eröffnung 2024), Hamburg, Leipzig und Stuttgart (alle mit voraussichtlicher Eröffnung 2026) vertreten.

Hyatts Planung sieht 1.000 me and all hotels Zimmer vor. Weitere Verträge für Hotels außerhalb Deutschlands werden aktuell verhandelt. Die Marke me and all hotels eignet sich in besonderer Weise für die Entwicklung und Umwandlung von Bestandsobjekten im gehobenen Lifestyle-Bereich und ist damit für eine weltweite Expansion gut positioniert.

„Wir glauben, dass die Marke großes Potenzial für die Expansion in Europa und anderen globalen Märkten hat", sagt Felicity Black-Roberts, SVP Development EAME, Hyatt. Und weiter: „Unsere Zusammenarbeit mit Lindner war ein bedeutender Schritt nach vorn für Hyatt in der EAME-Region - wir konnten unsere Markenpräsenz erweitern und unseren 46 Millionen World of Hyatt-Mitgliedern viele neue Standorte anbieten. Wir freuen uns darauf, mit me and all hotels das Wachstum von Hyatts Lifestyle-Portfolio weiter voranzutreiben - gemeinsam mit Lindner und auch mit anderen Entwicklungspartnern und Franchisenehmern, in Europa und weltweit."

"Wir freuen uns sehr, unsere erfolgreiche Kooperation zu vertiefen und das Wachstum der me and all hotels Marke mit dem starken Vertriebsmotor von Hyatt weiter zu beschleunigen", so Arno Schwalie, Chief Executive Officer von Lindner. 

me and all hotels vereinen zentrale Lage, urbanes Design, moderne Technologie und lebendige öffentliche Räume. Mit ihrem lässigen Flair sprechen sie vor allem Stadt- und Geschäftsreisende sowie urbane Bewohner an, indem sie sowohl soziale Interaktion als auch produktive Co-Working-Sessions ermöglichen. Local Heroes aus den Bereichen Gastronomie, Musik, Kunst und Start-ups sorgen mit Pop-up-Küchen, vielfältigen Veranstaltungen und nachhaltigen Produkten für immer neue, individuelle Erlebnisse. Die Transaktion wurde am 28. Juni 2024 abgeschlossen. Was der Spaß gekostet hat, verrät Hyatt nicht. Quelle: Hyatt Corp. / DMM