Iberia Express forciert Deutschland Engagement

Iberia Express, spanische Billigfluggesellschaft und Tochter von Iberia und IAG, startet eine Tiefpreiskampagne für Verbindungen zwischen Deutschland und den Kanarischen und Balearischen Inseln. Reisende mit Ziel Palma de Mallorca, Teneriffa (Nord und Süd), Lanzarote, Fuerteventura, La Palma und Gran Canaria profitieren bis zum 16. Juni von sehr hohen Rabatten auf die Normalpreise.

Iberia Express bietet mehr und günstigere Flüge ab Deutschland. Foto: Iberia

Iberia Express bietet mehr und günstigere Flüge ab Deutschland. Foto: Iberia

Zudem hat Iberia Express diesen Winter die Sitzplatzkapazität zwischen Berlin und Madrid um 37 % dank einer dritten täglichen Verbindung erhöht. Dieses Angebot gilt auch im gesamten Sommerflugplan.  Die Spanier verbinden viermal in der Woche Stuttgart und Madrid. Vom Berliner Flughafen Tegel geht es täglich nach Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, Teneriffa und Mallorca. Ab Stuttgart werden Gran Canaria, Lanzarote, Teneriffa und Mallorca via Madrid angeflogen.

Zurzeit betreibt die Iberia-Gruppe 192 Flüge pro Woche zwischen Madrid und den deutschen Airports Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart.  Ab der spanischen Hauptstadt können aus Deutschland kommende Passagiere ihre Reise in 32 spanische Städte, nach Portugal ( Lissabon und Porto),  zu sieben Reisezielen in Afrika, sechs in den USA sowie 18 in Lateinamerika fortsetzen.

Die Iberia-Tochter Iberia Express bietet Direktflüge auf Kurz- und Mittelstrecken an und spielt zudem eine Rolle als Zubringer für das Langstreckennetz von Iberia. 2018 war Iberia Express nach den Berichten der Referenzplattform FlightGlobal zum fünften Mal in Folge die pünktlichste Billigfluggesellschaft weltweit. Quelle: Iberia / DMM