Innovative Serviced Apartments

In Darmstadt hat das neue Business-Apartmenthaus von ipartment eröffnet. Das Haus „Am Kavalleriesand 5“ bietet 180 Serviced Apartments und rund 850 m2 Co-Working-Spaces „SleevesUp!“. Der siebengeschossige Neubau in zentraler Lage bietet Geschäftsleuten, Firmenmitarbeitern, Pendlern und Selbstständigen wie Privatreisenden vielfältige Angebote für temporäres Wohnen mit hotelähnlichen Services.

In Darmstadt hat ein innovatives ipartment eröffnet, das sich z.B. für Business Traveller sehr gut eignet. Foto: Kolb & Partner

In Darmstadt hat ein innovatives ipartment eröffnet, das sich z.B. für Business Traveller sehr gut eignet. Foto: Kolb & Partner

Gebucht werden können Aufenthalte bereits ab einem Tag bis zu sechs Monate. Reservierungen sind jederzeit möglich. Initiator und Eigentümer ist Dipl.-Kfm. Peter Kolb, Geschäftsführer des Dieburger Projektentwicklers Kolb + Partner, der das moderne Serviced Apartmenthaus innerhalb der letzten zwei Jahre realisiert hat. Den Betrieb übernimmt die ipartment GmbH, die als Anbieter von Serviced Apartments bereits seit 2010 am Markt ist und mittlerweile 13 Häuser im deutschsprachigen Raum führt. Eine Fortsetzung der Kooperation der Unternehmen ist mit einem weiteren Haus am kürzlich eröffneten Flughafen BER in Berlin in Planung. 

„Ein zweites Zuhause“ für Businessleute. Die hochwertigen und kostengünstigen  Serviced Apartments mit 1-3 Zimmern umfassen 22 bis 48 m2 Wohnfläche und lassen sich flexibel buchen: im Shortstay (1-6 Nächte) und im Midstay (7 bis 28 Tage). Auch für Longstay-Bucher werden die Apartments angeboten. Aufgrund der Selbstversorgungsoptionen wie z. B. der vollständigen Küche ist das Haus auch während eines Corona-Lockdowns jederzeit betriebsbereit. Mit innovativen Getränke- und Lebensmittel-Automaten können sich die Nutzer hochwertige Kost zur Selbstversorgung holen, teils ganze Gerichte zum Aufwärmen, qualitätsvolle Snacks und Bioprodukte.

Ein durchdachtes Reinigungskonzept gewährleistet im ganzen Haus höchste Hygiene-Standards, sagt der Betreiber. Zudem werden Services wie Frühstück, Concierge und Konferenz-Service sowie Leihbikes, Carsharing oder E-Roller angeboten. In den Apartments stehen mit Highspeed-WLAN, Bluetooth-Box etc. die technischen Voraussetzungen bereit, damit auch im „Home-Office“ professionell gearbeitet werden kann.“

Darüber hinaus können Arbeitsplätze im Co-Working-Bereich gebucht werden. „Wie die Apartments sind auch die Co-Working-Spaces übewiegend abgeschlossene Einzelbüros. Jeder Gast erhält die Option, die SleevesUp drei Tage lang kostenfrei auszuprobieren.“ Die Lage in der Darmstädter City bietet eine vielseitige Anbindung an das Infrastrukturnetz: Der Hauptbahnhof ist fußläufig erreichbar, die Autobahn-Anschlussstelle Dreieck Darmstadt (A5/A672) ist in 5 min erreicht, 20 min sind es via Airliner (Direktbus) zum Frankfurter Flughafen. 

„360° Digital Guest“. Das neue Haus in Darmstadt ist unter den ipartments ein „Pionier“ bei den digitalen Möglichkeiten. So sind von der Buchung über Check-in, Aufenthalt und Abreise alle Vorgänge digitalisiert und können von den Gästen nach Bedarf genutzt werden. Die Corona-Pandemie hatte dem schon in Arbeit befindlichen Projekt von ipartment zusätzliche Schubkraft verliehen, sodass seit Anfang 2021 nun das erste voll digitalisierte Haus in Darmstadt an den Start geht. Auf Basis einer innovativen Buchungssoftware von Code2Order sind sämtliche Abläufe individualisierbar und auf die Kundenbedürfnisse und Abläufe bei ipartment zugeschnitten. Neben dem kontaktlosen Check-in kann der Gast auch Meldeschein und Mietvertrag online einsehen. Eine digitale Gästemappe gibt darüber hinaus Hinweise und Tipps für Haus und Umgebung – von A bis Z. Auch wird die Kommunikation mit dem Gast über sogenanntes „Journey Mailing“ gestaltet, sodass dieser im Austausch mit dem Betreiber bleiben kann.

Wohnen mit Design, Kunst und Business unter einem Dach. Jedes Apartment verfügt über einen kleinen Arbeitsbereich, während Wohn-, Küchen- und Schlafbereich – teils mit Zwischenwänden – visuell voneinander getrennt sind. Im Erdgeschoss bietet die Vitra Lounge viel Raum für Erholung, während die Sleeves-Up! eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre ermöglichen. Das Besondere am Haus in Darmstadt ist auch, dass sich hier Working und Living ebenso miteinander verbinden wie Kunst und Design. Quelle: iPartment / DMM