Jeep Wranger 4xe - Der etwas andere Geschäftswagen

Jeep bringt den neuen Wrangler 4xe nun auch nach Europa. Das Modell, das im September 2020 in Detroit Weltpremiere feierte, soll im ersten Halbjahr 2021 auch in Deutschland starten. Wer Interesse am Kauf des PHEV-Modells hat, begebe sich auf die Website bethefirst.jeep.de. Man muss sich weder zum Kauf verpflichten und schon gar keine Anzahlung leisten. Der Wrangler als Plug-in-Hybrid ist gut vorstellbar als Geschäftswagen für bestimmte Außenberufe (z.B. Architekten, Forst- und Landschaftsverantwortliche etc.).

Den Jeep Wrangler gibt es jetzt auch als Plug-in-Hybrid. Foto: Stellantis

Den Jeep Wrangler gibt es jetzt auch als Plug-in-Hybrid. Foto: Stellantis

Das limitierte Einführungsmodell „First Edition“ des neuen Wrangler 4xe können nur Kunden bestellen, die zuvor ihr Interesse innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens auf der Web-Plattform www.bethefirst.jeep.de bekundet haben.

Der Wrangler 4xe mit einer Leistung  von 280 kW (380 PS)1 markiert einen bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung der Marke Jeep und ist ein weiterer Schritt in der Strategie zur Elektrifizierung der gesamten Modellpalette. In den kommenden Jahren soll für jede Modellreihe mindestens eine elektrische oder elektrifizierte Version eingeführt werden.
Nach Jeep Renegade 4xe und Compass 4xe wird Plug-in-Hybrid-Elektrotechnologie nun auch die Marken-Ikone Wrangler zu einem umweltverantwortlicheren und mit Elektromotor lokal emissionsfreien Fahrzeug machen. Seiner überragenden Gelände-Tradition wird der Wrangler mit 4xe-Antrieb dank des sofort verfügbaren Drehmoments und der verbesserten Leistung aus der Kombination von zwei Antriebsquellen – Turbo-Benziner und Elektromotor – mehr als gerecht.

Vorteile der "First Edition" sind, zusätzlich zur ohnehin umfangreichen Serien-Ausstattung mit Technologie- und Fahrer-Assistenz-Features, ein Paket mit einem Mode 3-Kabel für öffentliche Ladestationen, ein praktischer Cargo Organizer für den Kofferraum, eine Abdeck-Hülle für das gesamte Auto sowie ein Wartungspaket für die planmäßigen Service-Inspektionen in den ersten 24 Monaten. Der Netto-Preis des Jeep Wrangler 4xe First Edition beträgt 63.865 Euro.

Der fortschrittlichste Wrangler der Jeep-Geschichte. Der Wrangler 4xe bietet mit der Kombination von einem Elektromotor, einem Elektro-Starter-Generator, einem Hochspannungsbatterie-Paket, einem Hightech-Turbo-Benzinmotor mit zwei Litern Hubraum und dem bewährten TorqueFlite Achtgang-Wandler-Automatikgetriebe eine Systemleistung von 280 kW (380 PS). Mit hoher Effizienz und ganz ohne Reichweitenangst lassen sich die meisten alltäglichen Fahrten lokal emissionsfrei im vollelektrischen Modus absolvieren, mit einer Reichweite von bis zu 50 km. Zudem ist der elektrische Antrieb perfekt in das 4x4-System integriert und hebt die Offroad-Performance des Wrangler 4xe auf ein neues Niveau.

Umfangreiche Serienausstattung. Die Jeep Wrangler 4xe First Edition wird in den drei Lackfarben zur Wahl stehen, die bei den europäischen Kunden am beliebtesten sind: Schwarz, Granite Crystal und Bright White. Zur Plug-in-Hybrid-Technologie des Wrangler 4xe gehören die drei Fahrmodi Hybrid, Electric und E-save, dazu spezifische Funktionen und steuerbare Einstellungen für elektrifiziertes Fahren sowie die Möglichkeit, Ladezeitpläne über die Hybrid-Seiten im Infotainment-Touchscreen oder eine Smartphone-App zu programmieren. Die First Edition wird mit spezifischen Ausstattungsmerkmalen und Designelementen wie Akzenten in Natural Grey Metallic, 18“ großen Rädern, Voll-LED-Scheinwerfern, Hartschalenabdeckung für das Reserverad, 8,4“ großem Uconnect-NAV-System, Smartphone-Integration und erweiterte Konnektivität an Bord sowie einem 7“-TFT-Bildschirm für Informationen über den Ladezustand der Batterie oder die Reichweite ausgestattet sein.

Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören Adaptive Cruise Control, der Aufprallschutz Forward Collision Warning Plus, der Totwinkel-Assistent Blind Spot Monitoring mit hinterer Querbewegungs-Erkennung Rear Cross-Path Detection, Rückfahr- und Frontkamera, Parksensoren vorne und hinten sowie Keyless Go mit Passive Entry.
Immer geladen, stressfrei Für das Fahrzeug ist auf Wunsch eine easyWallbox mit einer Ladeleistung von bis zu 2,3 Kilowatt für eine Ladezeit von unter sieben Stunden zu haben. Die Ladeleistung kann mit der gleichen Hardware auf 7,4 Kilowatt erhöht werden, was die Ladezeit um bis zu drei Stunden verkürzt. Quelle: Stellantis / DMM