Julian Thomson wird neuer Jaguar-Designdirektor

Nach zwei Jahrzehnten als Direktor Jaguar Design übergibt Ian Callum zum 1. Juli 2019 sein Amt an den bisherigen Direktor Creative Design, Julian Thomson. Nach Angaben des Unternehmens bleibt Ian Callum Jaguar als Designberater weiter verbunden.

Julian Thomson übernimmt am 1. Juli 2019 als neuer Jaguar-Designdirektor. Foto: JLR

Julian Thomson übernimmt am 1. Juli 2019 als neuer Jaguar-Designdirektor. Foto: JLR

Seit seinem Wechsel zu Jaguar im Jahre 1999 hat Callum ein hochkarätiges und kreatives Designteam aufgebaut, eine neue Formensprache für Jaguar definiert und kraft der neuen Philosophie die Modellpalette mit preisgekrönten Designs erneuert. Zu den Highlights der Callum-Epoche gehören der F-TYPE – erster zweisitziger Jaguar Sportwagen seit dem legendären E-Type – die Limousinen XE, XF und XJ sowie die ersten SUV der Marke. Neben dem F-PACE und E-PACE ragt der erste rein elektrisch angetriebene Jaguar heraus – der I-PACE, im April 2019 zum World Car of the Year, World Car Design of the Year und World Green Car gekürt.

Ian Callum verbrachte die ersten zwölf Jahre seiner Laufbahn in den Ford Designstudios, ehe er als Chefdesigner von TWR für die Aston Martin Modelle DB7, Vanquish und DB9 verantwortlich zeichnete. 2005 wurde der weithin als eines der größten Talente des Automobildesigns geltende Schotte von der Royal Society of Arts (RSA) mit dem Titel Royal Designer for Industry ausgezeichnet; 2014 erhielt Callum die Minerva Medal – die höchste für ein Lebenswerk verliehene Auszeichnung der Chartered Society of Designers.

Als Direktor Creative Design war Julian Thomson für die künftige strategische Designausrichtung von Jaguar verantwortlich. Seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahre 2000 hat er die Entwicklung der Designentwürfe für die gesamte aktuelle Modellplatte überwacht. Thomson begann seine Karriere bei Ford in Dunton (UK), wechselte dann als Designchef zu Lotus und danach zu Volkswagen, wo er als Leiter Exterieur im Concept Design Centre der Volkswagen Gruppe tätig war. Quelle: JLR / DMM