Komfortable Geschäftsreisen auf der Nord-Süd-Achse D-CH-I

Bahnfahrten sind für immer mehr Firmen dank verstärktem Fokus auf Nachhaltigkeit im Trend, in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz und anderswo. Firmenkunden z.B. aus dem süddeutschen Raum (etwa ab Karlsruhe, Freiburg) können inzwischen die superschnellen Zugverbindungen über Zürich nach Norditalien nutzen. Ganz neu: Eine Direktschnellverbindung Zürich-Bologna.

Mit ICE oder ECE von Karlsruhe über Freiburg nach Zürich, dort umsteigen in einen SBB-Giruno (im Bild) und ruckzuck ist man in Mailand und Bologna. Foto: SBB

Geschäftsreisen auf der Schiene bieten zunehmend Vorteile gegenüber Automobil und Flugzeug. So ist der Kontrollaufwand im Vergleich zu Flugreisen weitaus geringer. Und auch der Zeitvorteil des Flugzeugs schmilzt gegen Null, da Flugreisen infolge der Corona-Pandemie inzwischen mit einem immensen zusätzlichen Zeitaufwand (An- und Abreise Airports, längere Security- und Kontrollprozeduren) verbunden sind. Außerdem wird Bahn fahren wieder attraktiver, weil es zunehmend schnelle und komfortable Verbindungen innerhalb Europas gibt. Ein Beispiel ist die Nord-Südachse Süddeutschland-Schweiz-Italien. Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels 2016 und der Inbetriebnahme des südlich folgenden Ceneri-Tunnels Ende 2020 ist das Reisen im Zug auf der Nord-Süd-Achse komfortabler denn je.

Dazu meldet die SBB, dass sie ihr Angebot ab Sonntag, 12. Dezember 2021 mit einer direkten Zugverbindung von Zürich Hauptbahnhof bis nach Bologna Centrale erweitert. Die Passagiere erwartet ein sehr hoher Fahrkomfort in neuen Giruno-Triebzügen. Zwischenhalte sind Zug, Arth-Goldau, Bellinzona, Lugano, Chiasso, Como S. Giovanni, Monza, Milano Lambrate, Milano Rogoredo, Piacenza, Parma, Reggio Emilia und Modena.

Die neue Verbindung verkehrt täglich und ist bereits im Online-Fahrplan buchbar. Richtung Süden (EC 307) erfolgt die Abfahrt in Zürich HB um 08.33 Uhr, mit Ankunft in Parma um 13.44 Uhr und Ankunft in Bologna Centrale um 14.35 Uhr. Richtung Norden (EC 326) erfolgt die Abfahrt in Bologna Centrale um 17.26 Uhr, mit Ankunft in Zürich HB um 23.27 Uhr. Quelle: SBB / DMM