Komplettsanierung des Kongresshauses in Garmisch-Partenkirchen

Mit der Sanierung des Kongresshauses wird in Garmisch-Partenkirchen ein neues Kapitel im Veranstaltungs- und Incoming-Business aufgeschlagen. Die renommierte MICE-Destination steht für Tagungs- und Eventkompetenz wie keine zweite in den bayerischen Alpen.

Das Kongresshaus von Garmisch-Partenkirchen wird komplett saniert. Foto GaPa Tourismus

Das Kongresshaus von Garmisch-Partenkirchen wird komplett saniert. Foto GaPa Tourismus

Garmisch-Partenkirchen bietet eine perfekte Infrastruktur für Tagungen, Incentives und Kongresse bis zu 1.000 Personen inklusive spektakulärem Alpenpanorama und außergewöhnlichen Natur-Erlebnissen. Zudem soll die Destinationsmanagementorganisation die Steigerung der Attraktivität des Marktes als touristische Destination, aber auch als Wohn-, Lebens- und Wirtschaftsstandort zu einem Schwerpunkt ihrer zukünftigen Aufgaben machen. 

„Tagungen, Kongresse und internationale Veranstaltungen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor des Marktes und wir freuen uns sehr, dass wir nun zusammen mit unserer Gesellschafterin an die konkrete Planung gehen können“, so Michael Gerber, Geschäftsführer der neu gegründeten GaPa Tourismus GmbH.  Die ist seit 01. April 2019 als 100 %ige Tochtergesellschaft des Marktes Garmisch-Partenkirchen für die touristischen Aufgaben des Ortes verantwortlich. 

Das Kongresszentrum trägt seit über zehn Jahren das Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft zur Qualifizierung von Management-Systemen (DQS). Ausgezeichnet wird damit das Qualitätsmanagement-System der GaPa Convention, der Kongressabteilung der GaPa Tourismus GmbH. Diese Zertifizierung nach ISO (9001:2015) wird jährlich neu erworben und gilt gleichermaßen für die Beratung als auch für die Planung und Durchführung von Kongress- und Tagungsveranstaltungen. 

Die Kombination aus perfekter Infrastruktur und MICE-Kompetenz macht den Markt zur gefragten Konferenz- und Veranstaltungslocation. Neben außergewöhnlichen Tagungsorten wie der Olympia Skisprungschanze eignet sich vor allem das Kongresshaus im Zentrum Garmisch-Partenkirchens für Events aller Art. Im größten Veranstaltungshaus der bayerischen Alpen stehen Kunden zehn variabel nutzbare Konferenzräume mit aktueller Tagungstechnik sowie einer Ausstellungsfläche von 1.000 m2 zur Verfügung. Mit der „Conference on Plasma Surface Engineering“, dem „Internationalen Symposium Mehrschicht CT“, dem „Aareon Kongress“, Deutschlands größtem Branchentreff für Immobilienwirtschaft, sowie dem „Seminarkongress Interdisziplinäre Intensivmedizin“ oder dem renommierten Richard-Strauss-Festival finden im Kongresshaus regelmäßig nationale und internationale Veranstaltungen unterschiedlicher Disziplinen statt. 

Garmisch-Partenkirchen beweist darüber hinaus seit Jahren umfassende Erfahrung in der erfolgreichen Organisation und Umsetzung von Großveranstaltungen. Dazu zählen die internationalen BMW Motorrad Days, der jährliche FIS Alpine Ski Weltcup und das AlpenTestival, als etabliertes Outdoor-Erlebnisevent. Auch international ist die Gemeinde regelmäßig präsent: Aktuell läuft die Bewerbung Garmisch-Partenkirchens als Austragungsort der Alpinen Ski-WM 2025. Info: www.gapa.de/de/GaPa-vor-Ort/Garmisch-Partenkirchen/GaPa-Business. Quelle: GaPa Tourismus / DMM