lyf East Frankfurt eröffnet in der Mainmetropole

Ab 01. Juli 2024 begrüßt The Ascott Limited (Ascott), ein führender Anbieter von Serviced Apartments, Hotels und Co-Living-Unterkünften, die ersten Gäste im lyf East Frankfurt. Mit der Eröffnung des Hauses feiert die Marke ihre Deutschlandpremiere und offeriert Digitalnomaden, Kreativschaffenden und Weltenbummlern mit 100 Zimmern sowie zahlreichen Gemeinschaftsräumen ein stilvoll designtes Zuhause in der Mainmetropole.

Ab 01. Juli 2024 begrüßt The Ascott Limited (Ascott), ein führender Anbieter von Serviced Apartments, Hotels und Co-Living-Unterkünften, die ersten Gäste im lyf East Frankfurt. Foto: Ascott

Weltweit ist das erlebnisorientierte Social-Living-Konzept bereits in 23 Städten vertreten und expandiert 2024 mit drei Häusern in Europa.  So multikulturell wie Frankfurts Bewohner, die aus 175 Ländern stammen, ist auch die globale Anziehungskraft für Leisure- wie Geschäfts-Touristen. Das macht die Stadt perfekt für lyf, dessen Konzept darauf zielt, Kulturen durch Erlebnisse zusammenzuführen. 

Vangelis Porikis, Regional General Manager Europa für lyf, fasst die Philosophie der Marke zusammen: „Wir freuen uns, lyf in Deutschland einzuführen. Die Marke ist auf die nächste Generation von Reisenden zugeschnitten – digitale Nomaden, Technopreneure, Kreative und Selbstständige. Das Erlebniskonzept geht über Konventionelles hinaus und zielt darauf ab, Reisende und Einheimische zusammenzubringen. Unser Frankfurter Haus ist nach lyf Schönbrunn in Wien unser zweites lyf in Europa, und bis Jahresende werden wir mit dem lyf Gambetta in Paris ein drittes Haus eröffnen. Und damit ist noch lange nicht Schluss!“ 

Das Frankfurter Ostend ist für das lyf East Frankfurt der ideale Standort: Am Mainufer gelegen und umgeben von Bars, Restaurants, Museen und Theater, spüren Gäste hier den Mix aus urbanem Leben und entspannter Flussatmosphäre. Business-Hotspots wie die Europäische Zentralbank (EZB) sind dennoch nur einen Katzensprung entfernt. 

Industrie trifft auf Kunst. Mit gusseisernen Elementen spiegelt die Glasfassade des Hauses den industrialisierten Osten der Bankenmetropole wider. Im Inneren beherbergt lyf East Frankfurt 100 helle Zimmer, aufgeteilt in zwei Kategorien – „One of a kind“ und „One of a Kind Plus“ – mit 16 bis 22 m2 Größe. Jedes Zimmer besitzt individuelle Kunstobjekte. Highspeed-WLAN und Flachbildfernseher bringen moderne Unterhaltung in die Räume. 

So gemütlich die eigenen vier Wände auch sind – die restlichen Areale des Hauses zielen auf die Begegnung mit anderen lyf-Bewohnern ab: Die Lobby „Say Hi“ ist neben Check-in-Lounge zentraler Treffpunkt mit bequemen Sitzecken, die Co-Working-Lounge „Collab“ beherbergt Bereiche zum Arbeiten oder für Workshops. Im Fitnessbereich „Burn“ halten sich die Gäste fit. Die „Bond“-Gemeinschaftsküchen verfügen über ein Herbarium mit frischen Kräutern und holen Gleichgesinnte zum Kochen an einen Herd. Die 30 m2 große Küche im vierten Stock ist ebenfalls für Events mit bis zu 40 Personen ausgelegt. Die 16 m2 große Dachküche im sechsten Stock eignet sich für private Feiern und Firmenveranstaltungen und bietet, ebenso wie die Bar, einen direkten Zugang zur Dachterrasse Skyward, die einem Panoramablick über Frankfurt bietet. 

Vielfalt geht durch den Magen. Das lyf East Frankfurt beherbergt das Restaurant Leuchtendroter, das veganen Gerichten und lokale Produkte bietett. Das Lokal serviert täglich ein veganes Frühstück und zwischen 18 und 23 Uhr Menus sowie À-la-carte-Gerichte für Gäste und Besucher. Für den Snack zwischendurch sorgt eine Bäckerei direkt in der Lobby. Die Bar im sechsten Stock wird abends zum Treffpunkt für Hotelgäste und Frankfurter. 

Bereits mehr als 30 lyf-Standorte weltweit. lyf steht für „live your freedom“ und wurde erstmals 2019 in Singapur präsentiert. Aktuell gibt es weltweit über 23 dieser Häuser mit mehr als 5.900 Zimmereinheiten, die entweder bereits Gäste empfangen oder sich in der Planung befinden. Weitere neue lyf-Standorte hat Ascott in Sydney, Tokyo, auf Bali, in Georgetown auf Penang und in Kuala Lumpur angekündigt. Bis 2030 plant die Unternehmensgruppe für lyf ein Wachstum auf insgesamt 150 Standorte mit mehr als 30.000 Zimmereinheiten. Quelle: Ascott / DMM