Mazda CX-60 geht auf Streife

Die Landespolizei Sachsen-Anhalt hat fünf Exemplare des Mazda Crossovers in Dienst genommen. Drei CX-60 kommen als Funkstreifenwagen in der Polizeidirektion Dessau-Roßlau zum Einsatz, zwei weitere werden bei den Zentralen Diensten eingesetzt und sind damit unter anderem für die Wasserschutzpolizei unterwegs.

Fünf Mazda CX-60 sind ab sofort für die Landespolizei Sachsen-Anhalt im Einsatz. Foto: Mazda

Alle CX-60 sind mit dem e-Skyactiv D 254-Antrieb in Verbindung mit Allradantrieb und Automatikgetriebe ausgerüstet (WLTP-Kraftstoffverbrauch 5,3-5,2 l/100 km; WLTP-CO2-Emissionen 139-137 g/km). Der vollständig neu entwickelte 3,3-Liter-Reihensechszylinder-Dieselmotor mit 187 kW/254 PS verfügt über ein 48-Volt Hybridsystem und verbindet exzellente Verbrauchs- und Umwelteigenschaften mit dynamischen Fahrleistungen. Hinzu kommen polizeispezifische Ausstattungsmerkmale und Umbauten, darunter Folierung, Lichtanlage, Funkanlage und ausziehbare Boxen im Kofferraum für das Verstauen der polizeilichen Ausrüstung.

Bereitgestellt und übergeben wurden die Fahrzeuge durch den Mazda Händler Auto-Park Rath, der neben der Niederlassung in Düsseldorf fünf weitere Standorte betreibt. Im Frühjahr sind weitere Auslieferungen von Mazda Fahrzeugen an die Landespolizei Sachsen-Anhalt geplant. Quelle: Mazda / DMM