Meininger jetzt zweimal in Brüssel

Die Hotelgruppe Meininger Hotels hat mit dem Hotel Bruxelles Gare du Midi ihr zweites Haus in Brüssel eröffnet. Fußläufig zum größten Bahnhof des Landes, Gare du Midi, befindet sich der Hotelneubau im Herzen der belgischen Metropole.

Neben dem 2013 eröffneten Meininger Hotel Bruxelles City Center verfügt die Hotelgruppe nunmehr über zwei Häuser in Brüssel. Für die Region Benelux ist es bereits das vierte Hotel: In den Niederlanden befinden sich das größte Haus der Gruppe, das Meininger Hotel Amsterdam City West, sowie das im vergangenen Jahr in Betrieb genommene Meinunger Hotel Amsterdam Amstel. Die Eröffnung des Meininger Hotel Bruxelles Gare du Midi bekräftigt die beschleunigten Wachstumspläne der Hotelgruppe. Bis März 2024 erwartet sie ein internationales Wachstum um fast 150 % auf 34.000 Betten.

Nur wenige Minuten vom Bahnhof Gare du Midi entfernt, hier halten Fernzüge aus europäischen Großstädten wie London, Paris oder Amsterdam, befindet sich das neue Hotel mit 150 Zimmern in bester Stadtlage. Tram- und Metrostation sind fußläufig zu erreichen und der historische Stadtkern Grand-Place ist nur einen kleinen Spaziergang entfernt. Dem Meininger Hybrid-Konzept folgend, verfügt auch dieses Haus über flexible Zimmerstrukturen: Vom klassischen Doppelbettzimmer über private Mehrbettzimmer bis hin zum Bett im Schlafsaal können Gäste individuell wählen. Rezeption, Lobby, Lounge, Frühstücksraum und Bar sowie die für Meininger typische Gästeküche und Gamezone finden Reisende im Erdgeschoss. Auch 30 hoteleigene Parkplätze sind vorhanden. Die Innenarchitektur greift Brüssels dynamische Kunstszene auf. Quelle: Meininger / DMM