Limousine mit Cross-Over-Charakter

Volvo baut seine Cross Country Reihe weiter aus: Auf der North American International Auto Show (NAIAS) vom 17. bis 25. Januar in Detroit feiert der S60 Cross Country seine Weltpremiere.

 

Limousine mit Cross-Over-Charakter. Foto: Volvo

Wie der auf der Los Angeles Auto Show vorgestellte V60 Cross Country bietet auch die robuste Limousine eine im Vergleich zum normalen S60 um 65 Millimeter höhere Bodenfreiheit. Der neue S60 Cross Country ist dadurch für alle Straßen- und Witterungsbedingungen geeignet. 

 „Wir wollen mit unseren Cross Country Modellen weitere Märkte erschließen. Mit dem V70 Cross Country ist uns dies 1997 bereits gelungen, wir haben damit sogar ein neues Segment begründet. Das neue Modell greift all die Vorzüge auf, für die unsere Cross Country Reihe bekannt ist: sportlich-markantes Design, Geländetauglichkeit und Abenteuer-Charakter“, erklärt Lex Kerssemakers, Senior Vice President Product Strategy and Vehicle Line Management der Volvo Car Group.

Der S60 Cross Country rollt wahlweise auf 18- oder 19-Zoll-Reifen mit einem besonders hohen Querschnitt vor. Sie verbinden ausgezeichneten Fahrkomfort mit der notwendigen Robustheit für Fahrten abseits befestigter Straßen.   

In Deutschland ist der voraussichtlich ab Frühjahr 2015 bestellbare S60 Cross Country sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb erhältlich. Der Drive-E Dieselmotor D4 mit 2,0 Litern Hubraum sowie vier Zylindern treibt die Vorderräder an. In Verbindung mit Allrad sorgt der bekannte 2,4-Liter-Fünfzylinder-Diesel für ansprechenden Vortrieb. Quelle: Volvo/NF