Karnevalszeit ist Taschendiebstahlszeit

Gerade während der nahenden Karnevalsveranstaltungen, insbesondere Weiberfastnacht und Rosenmontag, haben Taschendiebe Hochkonjunktur. Reisende sollten zu dieser Zeit ganz besonders auf ihre Wertsachen achten.

Die Taschendiebe suchen gerne die Enge bei Menschenansammlungen, arbeiten oft in Gruppen und beobachten ihre Opfer genau, bevor sie zulangen. Reisende sollten ihre Wertgegenstände möglichst verschlossen in einer Innentasche der Kleidung dicht am Körper tragen, Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder unter den Armen geklemmt festhalten. Notieren Sie niemals Ihre PIN irgendwo in der Geldbörse - schon gar nicht auf der Zahlungskarte -. Sollten Zahlungskarten abhanden gekommen sein, diese sofort für den weiteren Gebrauch sperren lassen, z.B. telefonisch über den bundesweiten Sperr-Notruf: 116 116.

Quelle: Bundespolizei / DMM