Neuer CEO bei der Erwin Hymer Group

Martin Brandt (62), CEO der Erwin Hymer Group (EHG), hat beschlossen, aus dem Vorstand auszuscheiden und sich künftig mehr auf sein Familien- und Privatleben zu konzentrieren. Er wird das Unternehmen weiterhin in einer nicht-geschäftsführenden Funktion unterstützen. Nachfolger wird Alexander Leopold, derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung der Marke Dethleffs.

Alexander Leopold wird zum 01.07.2022 neuer CEO der Erwin Hymer Group. Foto: EHG

An Leopold’s Stelle bei Dethleffs tritt Bernhard Kibler, derzeit Head of Sales Operations International bei der EHG. Die Wechsel erfolgen jeweils zum 1. Juli 2022.

Bob Martin, President und CEO des US-amerikanischen Unternehmens Thor Industries – Die Erwin Hymer Group ist eine 100 %ige Tochtergesellschaft von THOR Industries, einem der weltweit führenden Hersteller von Freizeitfahrzeugen mit über 31.000 Mitarbeitern: „Wir sind stolz darauf, dass wir im Rahmen unserer Nachfolgeplanung zwei sehr erfahrene und angesehene Führungskräfte aus den Reihen der EHG ernennen konnten. Dies spricht nicht nur für die Qualität der Managementteams in der gesamten Erwin Hymer Group, sondern sichert auch einen reibungslosen Übergang. Im Namen von Thor Industries sowie des Aufsichtsrats der Erwin Hymer Group möchte ich mich bei Martin Brandt für sein Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz als CEO der Erwin Hymer Group in den letzten sieben Jahren bedanken. Gleichzeitig freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Alexander Leopold und Bernhard Kibler und wünsche ihnen in ihren neuen Funktionen viel Erfolg. Alexander Leopold und Bernhard Kibler verfügen über umfassendes Wissen über die Freizeitfahrzeugbranche, die Kundenbedürfnisse und aktuelle Trends. Außerdem sind sie mit der Erwin Hymer Group und ihren Marken bestens vertraut. Gemeinsam werden wir die Position von Thor und der Erwin Hymer Group als führender Anbieter von Freizeitfahrzeugen in Europa weiter stärken.“ 

Unter der Führung von Martin Brandt verzeichnete die EHG ein eindrucksvolles Wachstum und steigerte ihren Umsatz von ca. 1,4 Mrd. Euro im Jahr 2015 auf ein Rekordhoch von 2,7 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2021/22. In diesem Zeitraum trieb er die Transformation des ehemaligen Familienunternehmens zu einem echten Global Player voran. Er spielte außerdem eine entscheidende Rolle bei der Übernahme der EHG durch Thor Industries, wodurch der weltweit führende Hersteller von Freizeitfahrzeugen entstand.

Alexander Leopold (49), seit 2015 Vorsitzender der Geschäftsführung der EHG-Marke Dethleffs, übernimmt am 01. Juli das Amt des CEO. Unter seiner Führung konnte Dethleffs seinen Umsatz mehr als verdoppeln. Außerdem führte Dethleffs mit Crosscamp die erste Urban Vehicle-Marke der Erwin Hymer Group ein - das am schnellsten wachsende Produktsegment von Dethleffs.

Auf Alexander Leopold folgt ab 01. Juli Bernhard Kibler (49) als neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Dethleffs. Derzeit ist er Head of Sales Operations International bei der EHG. Bernhard Kibler war bereits seit 2001 für Hymer tätig und führte die Marke von 2015 bis 2017 als Geschäftsführer, ehe er 2017 neue Aufgaben in der Erwin Hymer Group übernahm.

Damit die Nachfolge möglichst reibungslos verläuft, werden Alexander Leopold und Martin Brandt in den kommenden Wochen die Übergabe vorbereiten. Gleiches gilt für Alexander Leopold und seinen Nachfolger Bernhard Kibler bei Dethleffs. 

Die Erwin Hymer Group vereint Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach. Quelle: EHG / DMM