Neuer Designchef für Marke BMW

Domagoj Dukec (43), bislang zuständig für das Design von BMW i und BMW M, hat zum 01. April 2019 die Verantwortung für das Design der gesamten Marke BMW übernommen.

Der in Frankfurt/M. geborene Kroate, der sich selbst als emotionalen Rationalisten bezeichnet, ist seit Jahren in leitenden Funktionen für die Formensprache der Marke verantwortlich. Zwischen August 2013 und März 2017 leitete Dukec das Exterieur-Design der Marke BMW, danach war er für das Design der Submarken BMW M und BMW i verantwortlich.

Der bisherige Leiter BMW Design, Jozef Kaban, übernimmt zum 01. April die Leitung des Rolls-Royce Designs. Er folgt dort auf Giles Taylor, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat und seit Herbst 2018 für den chinesischen Autokonzern FAW tätig ist. Für Kaban ist der Wechsel zu Rolls-Royce eine weitere große Umstellung: Noch vor kurzem war der Tscheche für die Formensprache der Volkswagentochter Skoda verantwortlich, nun ist er über BMW zum vielleicht luxuriösesten Autobauer der Welt gekommen.

Die Leitung des BMW Group Designs liegt unverändert in den Händen von Adrian von Hooydonk. Verantwortlich für die Marke MINI bleibt Oliver Heilmer. Adrian van Hooydonk (Leiter BMW Group Design): “Die Neuausrichtung von BMW Group Design ist ein Signal für unsere Zukunftsausrichtung. Die Struktur sorgt für mehr Effizienz, Geschwindigkeit und Agilität in unserem Designprozess. Die neuen Verantwortlichkeiten werden darüber hinaus das Design der einzelnen Marken richtungweisend prägen und für zukünftige Anforderungen ausrichten.” Quelle: BMW / DMM