ÖBB: Nachtreiseverkehr über Weihnachtsfeiertage sichergestellt

Die ÖBB sind auch während der Corona-Krise für ihre Fahrgäste da. Zur Eindämmung der Pandemie müssen zwar aktuell reduzierende Maßnahmen im Nachtzugverkehr getroffen werden – rechtzeitig zu den Weihnachtsfeiertagen bringt der größte Mobilitätsdienstleister Österreichs Fahrgäste im Nightjet wieder sicher nach Hause. Ab 09. Dezember 2020 werden alle Nightjets nach Deutschland, Italien und in die Schweiz wieder verkehren.

Die ÖBB stellt den Nachtzugverkehr über die Weihnachtsfeiertage sicher. Foto ÖBB - Marke Knopp

Die ÖBB stellt den Nachtzugverkehr über die Weihnachtsfeiertage sicher. Foto ÖBB - Marke Knopp

Die Nightjet-Verbindungen nach Amsterdam und Brüssel werden aufgrund der aktuellen Situation erst 2021 aufgenommen. Die ursprünglich für Dezember geplante Premiere nach Amsterdam wird nachgeholt, sobald die Reisebeschränkungen gelockert und die Fahrgäste wieder vermehrt Reisen antreten. Bis dahin verkehren Nachtzüge in diese Richtung bis nach Düsseldorf.

Für größtmögliche Privatsphäre können die Abteile in den drei Komfortkategorien auch als eigenes (Privat-)Abteil gebucht werden. So können z.B Business Traveller allein und andere Fahrgäste mit ihren Familien oder Freunden allein in einem Abteil reisen, ohne dieses mit fremden Mitreisenden teilen zu müssen. In den ÖBB Nightjets können aber auch bis auf weiteres Einzelplätze im Sitzwagen, Liegewagen (mit einer Maximalbelegung von 4 Personen im Abteil) oder im Schlafwagen gebucht werden. Die ÖBB Nightjets werden vor und nach jeder Fahrt gründlich gereinigt. Das Sortiment des Bordverkaufs ist durch Desinfektionssprays und Mund-Nasen-Schutz erweitert worden. Quelle: ÖBB / DMM