Qantas: Meiste Lounges bleiben geschlossen

Qantas verschiebt ihre Pläne betreffend die Wiederöffnung der meisten ihrer Lounges im Heimatmarkt Australien. Qantas Clubs, Business Lounges und die Chairman’s Lounges bleiben mindestens bis September geschlossen.

Die meisten Qantas-Lounges öffnen erst im September 2020 wieder. Foto Qantas

Die meisten Qantas-Lounges öffnen erst im September 2020 wieder. Foto Qantas

Ursprünglich wollte die Fluggesellschaft ihre Qantas Clubs im Juli und alle anderen Club Lounges im ganzen Land im August wieder öffnen. Daraus wird nichts. Die Clubs in Sydney, Melbourne, Brisbane, Canberra und Perth und die Qantas Club Lounges in Darwin, Devonport, Gold Coast, Hobart, Port Hedland und Rockhampton bleiben bis September geschlossen. Geöffnet hingegen sind die Qantas Club Lounges in Adelaide, Alice Springs, Brooms, Cairns, Coffs Harbour, Emerald, Gladstone, Kalgoorlie, Karatha, Launceston, Mackay, Tamworth und Townsville.

Leider muss auch die Qantas Collection der sechs Chairman’s Lounges (Sydney, Melbourne, Brisbane, Canberra, Adelaide and Perth), die im August ihren Betrieb wieder aufnehmen sollten, vorerst noch zu bleiben. Diese sechs Lounges können nur auf Einladung des Private Club betreten werden.

Die Business Lounge in Melbourne muss nach dem Covid-Ausbruch in Victoria noch geschlossen bleiben. Die Wiederöffnung ist ebenfalls für September geplant. Die Business Lounges in Sydney, Brisbane, Canberra und Perth sind frei zugänglich. Alle sonstigen Wiederöffnungen hängen aber von den Vorgaben des Staats und weiteren möglichen Einschränkungen infolge der Corona-Epidemie ab. Queensland schließt zum 01. August seine Grenzen wieder für alle Besucher aus Greater Sydney und Victoria. Quelle: Qantas / DMM