Qantas plant ultralange Flüge, die fast einen ganzen Tag dauern

Nonstop schon in 2022 von Sydney nach London oder New York, die ultralange Strecke, dann die längste der Welt, schwebt dem Qantas-Management vor. Bis zum Ende des Jahres wollen die Verantwortlichen entscheiden, ob ihr „Sunrise“ genanntes Langstreckenvorhaben sinnvoll sein wird oder nicht.

 

Qantas plant Langstreckenflüge, die fast einen ganzen Tag dauern. Foto Qantas

Qantas plant Langstreckenflüge, die fast einen ganzen Tag dauern. Foto Qantas

Die australische Fluggesellschaft möchte die Distanz, jeweils fast einen ganzen Tag lang, tatsächlich anbieten. Noch aber gibt es kein Flugzeug, das derlei Strecken ohne Zwischenlandung bewältigen kann. Inzwischen soll sich aber Airbus für das Projekt Sunrise beworben haben: dies mit noch zu entwickelnden A350-100 ULR. Der europäische Flugzeugbauer will die A350-Variante mit mehr Reichweite in absehbarer Zeit vorstellen.

Eine andere Frage ist, ob sich solche Routen überhaupt rechnen. Und dann ist da noch die Frage, ob Menschen Flüge von 22 Stunden und mehr überhaupt aushalten und wollen. Um die letzte Frage zu beantworten, wird die Fluggesellschaft in den kommenden Monaten drei Testflüge durchführen, wie sie am Donnerstag (22. August) bekannt gab. Dafür verwendet sie Dreamliner B787-9, die Boeing frisch an sie ausliefert. Qantas hat 14 dieser Jets bestellt, acht wurden bisher ausgeliefert.

Die voraussichtlich 40 Testpassagiere an Bord werden von Wissenschaftlern der University of Sydney mit tragbaren Messgeräten ausgestattet. Sie zeichnen Schlafmuster und Bewegungen auf. Aber auch den Einfluss von Essen und Licht auf die innere Uhr wollen die Forscher betrachten. Gleichzeitig zeichnen Experten der Monash University in Melbourne die Gehirnströme der Piloten auf und messen, wie aufmerksam sie vor, während und nach dem Flug sind. Das braucht Qantas, um die Erlaubnis der Luftfahrtbehörden zu erhalten.

Erste Erfahrungen mit langen Flügen hat Qantas schon. Im März 2018 startete die Fluglinie Nonstopflüge zwischen Perth und London. Sie dauern 17,5 Stunden. Mit der Auslastung ist sie sehr zufrieden. In den ersten zwölf Monaten betrug waren 94 % der Sitze verkauft. Von daher das Interesse des Carriers an den beiden noch längeren Routen. Quelle: Qantas / aerotelegraph.com / DMM