Täglich München-Dallas mit American Airlines

American Airlines baut ihr Langstreckenangebot ab München aus: Mit einer Boeing 787-8 geht es ab sofort täglich nach Dallas/Fort Worth im US-Bundesstaat Texas. Der Flug startet jeweils um 10.55 Uhr.

American Airlines fliegt jetzt täglich von München nach Dallas. Foto: FMG

American Airlines fliegt jetzt täglich von München nach Dallas. Foto: FMG

Dallas ist eine moderne Metropole im Norden von Texas und ein wichtiger Anlaufpunkt für Wirtschaft und Kultur in der Region. Die 1841 gegründete Stadt war durch ihre strategische Lage an zahlreichen Eisenbahnlinien ein wichtiges Zentrum der Öl- und Baumwollindustrie. Heute ist die Wirtschaft hauptsächlich von der Telekommunikations-, Computer-, Finanzdienstleistungs- und Transportbranche bestimmt. Dalls ist heute mit 1,4 Mio. Einwohnern die neuntgrößte Metropole der USA. Bei einer Studie aus dem Jahr 2014 belegte Dallas Platz 18 unter den wirtschaftsstärksten Metropolregionen weltweit und Platz 6 innerhalb der Vereinigten Staaten. Der internationale Flughafen Dallas-Fort Worth (DFW) auf halber Strecke zwischen Dallas und Fort Worth gelegen, ist der größte Flughafen im Bundesstaat Texas, der viertgrößte der USA und der achtgrößte der Welt.

In Deutschland verbinden Dallas immer noch viele mit der gleichnamigen Fernsehserie aus den 1980er Jahren – doch die Metropole im Süden der USA bietet viel mehr: erfolgreiche Sportteams wie die Dallas Mavericks (Basketball mit dem Würzburger Dirk Nowitzki, jetzt Ehrenbürger von Dalls) oder die Dallas Cowboys (Football), authentischen Westernchic und weite Landschaften. American Airlines verbindet München nun täglich mit ihrem wichtigsten Drehkreuz.

In Dallas haben Passagiere Anschluss an 174 Ziele in 44 Staaten der USA. Hinzu kommen Verbindungen zu 40 Zielen in 18 Staaten der Karibik, Mittel- und Südamerikas, davon alleine 18 in Mexiko. Bei der Feier zum Erstflug nach Texas sprachen Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh (links im Bild ATF6631) und Cristián Lizana, Regional Sales Manager für Zentral- und Osteuropa bei American Airlines, bevor sie mit der Crew zum traditionellen Ribbon-Cutting schritten. Anlässlich der Streckeneröffnung wurde der „Dreamliner“ von der Münchner Flughafenfeuerwehr mit einer Wassertaufe begrüßt. Quelle: FMG / DMM