TAP Air Portugal meldet positive Zahlen

2018 war für TAP Air Portugal eines der erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte. Die Fluggesellschaft beförderte im vergangenen Jahr knapp 16 Millionen Passagiere, das sind rund 10,4 % mehr als 2017.

2018 war für die portugiesische Airline ein Jahr des Wachstums. Foto: TAP Air Portugal

2018 war für die portugiesische Airline ein Jahr des Wachstums. Foto: TAP Air Portugal

Auf den Flügen innerhalb des portugiesischen Festlands (also zwischen Lissabon, Porto und Faro) waren 2018 erstmals mehr als eine Million Menschen mit TAP Air Portugal unterwegs – ein Wachstum um 9,4 % gegenüber 2017. Die nationalen Inselziele Madeira und Azoren verzeichneten den höchsten relativen Zuwachs mit 13,5 % bzw. 156.000 Passagieren. Zum deutlichen Wachstum trugen vor allem die europäischen Strecken (ohne Portugal) bei – hier beförderte der Carrier im abgelaufenen Jahr 932.000 Passagiere (oder 10,7 %) mehr als im Vergleichsjahr 2017.

Auf den Strecken nach Afrika betrug das Wachstum 11,3 % – das sind 116.000 Passagiere mehr als im Vorjahr, insgesamt wurden 1,1 Millionen Passagiere auf diesen Strecken befördert. Dass die Fluglinie 2018 viel Geld und Energie in den Ausbau der Nordamerikaflüge investiert hat, zahlte sich aus: 800.000 Passagiere (9,6 % mehr als im Vorjahr) reisten mit ihr über den Atlantik. Nach wie vor von entscheidender strategischer Bedeutung für das Unternehmen ist das Geschäft mit den Flügen zwischen Portugal und Brasilien, wo TAP Air Portugal zehn Städte anfliegt. 1,7 Millionen Passagiere (rund 124.000 bzw. 7,8 % mehr als 2017) wurden 2018 von den Crews der Airline auf diesen Strecken betreut.

Die durchschnittliche Auslastung der TAP Air Portugal-Flüge lag 2018 bei 81 % – das liegt in etwa auf dem Niveau europäischer Wettbewerber und deutlich über dem internationalen Schnitt. Quelle: TAP Air Portugal / DMM