USA-Reisen ab 08. November 2021 wieder erlaubt

Der Druck auf die US-Regierung durch die Tourismus- und Geschäftsreiseverbände sowie die Wirtschaft hat nun doch etwas genützt: Nach langem Zögern hat das Weiße Haus das herbeigesehnte Datum festgelegt, ab welchem die US-Grenzen für Personen aus dem EU-/Schengenraum sowie dem Vereinigten Königreich wieder öffnen. Sämtliche Fragen sind aber noch nicht ausgeräumt.

USA-Reisen sind für vollständig Geimpfte ab 08. November wieder möglich. Foto: NUE

USA-Reisen sind für vollständig Geimpfte ab 08. November wieder möglich. Foto: NUE

Aktuell dürfen die meisten Ausländer nicht in die USA einreisen, wenn sie sich binnen der letzten 14 Tage in Großbritannien, in den EU-Ländern, in  China, Indien, Iran oder Brasilien aufgehalten haben. Nur ein bestimmter Personenkreis, Menschen, die für die Wirtschaft und das Gesundheitswesen der USA besonders wichtig sind, durfte per NIE-Programm US-amerikanischen Boden betreten. Die USA hatten Ihre Grenzen für alle Ausländer im März 2020 dicht gemacht. Auch der neue US-Präsident Joe Biden ließ nicht locker und verlängerte als eine seiner ersten Amtsgeschäfte den Reisebann.

Der stellvertretende Pressesprecher des Weißen Hauses, Kevin Munoz, erklärte, die neue US-Reisepolitik, die eine Impfung für ausländische Reisende in die Vereinigten Staaten vorschreibt, beginnt am 08. November 2021. Diese Ankündigung und dieses Datum gelten sowohl für internationale Flugreisen als auch für Landreisen. Diese Politik orientiert sich an der öffentlichen Gesundheit, den Vorgaben der CDC und ist streng und konsequent. Bislang hatte die US-Regierung lediglich von Anfang November gesprochen; in Talks mit DMM war sogar von einem Zeitpunkt ab Januar 2022 die Rede, weshalb die Spekulationen ins Kraut schossen.
Europäer müssen die nachstehenden Bedingungen erfüllen:

  1. Nachweis eines vollständigen Impfschutzes;
  2. bei der Einreise ist ein negativer Covid-19-Test vorzuweisen, der in den letzten drei Tagen vor der Einreise durchgeführt worden ist;
  3. Während der gesamten Reise, vom Deboarding über den Aufenthalt in den Vereinigten Staaten bis zur Rückkehr ist eine medizinische Maske zu tragen;
  4. Es ist eine gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer anzugeben, damit Kontaktpersonen identifiziert werden können

Es bleiben derzeit aber noch gewisse Fragen offen. So ist etwa unklar, ob ungeimpfte Kinder mit geimpften Eltern/Erziehungsberechtigten einreisen können, oder welche Impfstoffe überhaupt akzeptiert werden.

Als erstes hat sich noch am späten Freitag Nachmittag der Nürnberger Flughafen gemeldet. In der Presseaussendung heißt es, vom Airport Nürnberg aus seien jetzt wieder zahlreiche Ziele jenseits des Atlantiks mit nur einem Umsteigestopp erreichbar! bekanntermaßen darf man als geimpfte und getestete Person seit 07. September wieder nach Kanada und ab 08. November sind auch Besuche der Vereinigten Staaten wieder möglich, ws vor allem für Business Traveller auch aus dem nordbayerischen Raum sehr willkommen ist. Über die Drehkreuze Frankfurt, Amsterdam, Zürich und Paris Charles de Gaulle werden insgesamt 19 Ziele in den USA und fünf in Kanada mit nur einem Zwischenstopp von Nürnberg aus erreichbar sein.

In den USA ergeben sich die Verbindungen Dallas Fort Worth, Newark, Orlando und Philadelphia mit Lufthansa. Atlanta und Houston erreichen Reisende an Bord von Air France, KLM und Lufthansa. Die Ziele Boston, Chicago, Los Angeles, New York und San Francisco werden von Air France, KLM, Lufthansa und SWISS angeflogen. Denver ist durch Lufthansa/United Airlines angebunden. Detroit und Seattle werden von Air France, Lufthansa und KLM/Delta Air Lines bedient. Nach Miami geht es mit Air France, Lufthansa, SWISS, KLM/Delta Air Lines. Nach Minneapolis mit Air France/Delta Air Lines und KLM. Nach Salt Lake City mit KLM/Delta Air Lines. Washington, D.C. wird von Air France, KLM, Lufthansa/United Airlines und SWISS/United Airlines angesteuert. Voraussichtlich ab Dezember bringt KLM wieder Fluggäste ins MICE- und Spielerparadies Las Vegas.

Kanada ist bereits jetzt wieder ins Flugnetz integriert: Flüge nach Calgary und Edmonton werden von KLM ausgeführt. Nach Montreal sind Air France, KLM und Lufthansa/Air Canada unterwegs. Richtung Toronto und Vancouver starten Air France, KLM, Lufthansa/Air Canada und SWISS/Air Canada. Quelle: US Gov. / NUE / DMM